Samstag, 03. September 2016, 10:07 Uhr

Amber Heard: „Möchte mich auf meine Arbeit konzentrieren“

Schauspielerin Amber Heard (30) möchte nach der öffentlichkeitswirksamen Scheidung von Ex-Gatte Johnny Depp (53) angeblich nur eines: die Konzentration auf ihre Arbeit.

Amber Heard: „Möchte mich auf meine Arbeit konzentrieren“

Ein „Insider“ verriet gegenüber dem ‚People’-Magazin: „Sie will einen mehr positiven Fokus auf sie selbst. Sie ist eine Schauspielerin und möchte sich jetzt nur auf die Arbeit konzentrieren.“ Die 30-Jährige hält sich für die nächsten sechs Monate in London auf. Dort bereitet sie sich auf ihre Rolle als Superheldin Mera im Film ‚Justice League’ vor. Dafür trainiere sie auch diszipliniert, wobei Bilder der ‚Daily Mail’ sie kürzlich joggend in einem Park im Nord-Westen Londons zeigen.

Der angeblicher „Freund“ der Dame verriet: „Amber trainiert hart für drei Stunden täglich. Eine Menge davon ist mit einem Trainer im Park aber auch viel im Fitnessstudio.“ Und er fügte hinzu: „Sie liebt es, das Gewichtstraining und Crosstraining zu machen und sie macht auch Kampf- und Stunt-Training.“

Die Rolle als Superheldin Mera wäre für Frauen ermutigend. Genau das Passende für die Schauspielerin, nach allem, was sie durchmachen musste, so der Alleswisser: „Es macht eine Menge Spaß und ist wirklich ein Vorbild für Frauen.“ In London soll es der 30-Jährigen übrigens sehr gut gefallen. Sie möge die Engländer nämlich, weil die so nett und überaus respektvoll wären. Dem „Freund“ zufolge ist sie zudem sehr glücklich und erleichtert, von Los Angeles weg zu sein. Sie spreche nur wenig über Johnny Depp und sei einfach froh, vorwärts zu gehen.

Die Dame wäre in London zudem mit Tesla-Chef Elon Musk (45) gesichtet worden. Eine angebliche Quelle besteht aber darauf, dass zwischen ihnen nichts laufe: „Sie sind schon jahrelang befreundet und bleiben momentan auch nur Freunde.“ Na, wenn das nicht mal eine etwas undurchsichtige Aussage ist…(CS)

Foto: WENN.com