Samstag, 03. September 2016, 9:30 Uhr

Britney Spears: Nie mehr Auftritt bei den „Video Music Awards“?

Pop-Prinzessin Britney Spears (34) soll offenbar geschworen haben, nie mehr bei den ‚MTV Video Music Awards’ aufzutreten. Das behauptet zumindest das US-Klatschportal ‚Radar Online’.

Britney Spears: Nie mehr Auftritt bei den „Video Music Awards“?

Demnach verriet ein angeblicher „Insider“: „Britney war berechtigterweise verärgert darüber, wie die Situation bei den VMAs gehandhabt wurde. Sie hatte das Gefühl, von den Produzenten geradeheraus belogen worden zu sein.“ Bei dieser Aussage geht es nicht etwa um die Kritik einiger Medien an ihrer Performance „mit Stützstrümpfen und Playback“.

Der 34-Jährigen soll offenbar etwas ganz anderes sauer aufgestoßen sein, nämlich der beeindruckende, 15 Minuten lange Auftritt von Soul-Diva Beyoncé (34)! Laut ‚Radar Online’ wäre für die Veranstaltung am 28. August in New York mit Britney Spears als „Hauptact“ geworben worden. Dann habe sich aber für die Dame überraschend herausgestellt, dass der Fokus auf die Gattin von Rapper Jay Z (45) gerichtet war. Die Pop-Prinzessin hätte dann auch nicht glauben können, dass sie so „beschi….“ wurde.

Vor allem auch, weil es ihr erster ,Video Music Awards’-Auftritt nach so langer Zeit war. Deshalb habe sie nun offenbar verkündet, dass sie „nie mehr dort performen“ werde. Ein Sprecher der 34-Jährigen erklärte aber gegenüber dem Klatschportal, dass daran „nicht ein Gramm Wahrheit“ sei. Das wäre doch aber auch zu schade…(CS)

Foto: WENN.com