Samstag, 03. September 2016, 13:17 Uhr

Justin Bieber berät Britenstar Ed Sheeran

Justin Bieber warnt Ed Sheeran, seine Karriere nicht zu verpfuschen. Der Mädchen-Schwarm hat in einem Interview über seine Freundschaft mit dem 25-jährigen Briten gesprochen.

Justin Bieber berät Britenstar Ed Sheeran

Nachdem sie zusammen an Biebers Song ‚Love Yourself‘ für sein aktuelles Album ‚Purpose‘ gearbeitet hatten, offenbarte der 22-Jährige nun Nick Grimshaw in der ‚BBC Radio 1 Live Lounge‘: „Ed und ich stehen uns jetzt nicht so nahe, aber ich liebe seine Musik. Und ich bin begeistert von seiner Persönlichkeit. Er inspiriert eine Menge junger Leute und regt sie mit seinen Songs an, indem er sie zum lachen und weinen bringt. Und das ist meiner Meinung nach das wichtigste in der Musik – dass der Interpret die Emotionen aus den Leuten lockt.“

Mehr zu Justin Bieber: Wann kommen die Songs mit Kanye West?

Über die gemeinsame Arbeit an dem Titel, der auf dem fast 5 Millionen Mal weltweit verkauften vierten Studioalbum des Pop-Stars ist, sagt der Freund von Sofia Richie: „Wir haben das Optimum rausgeholt. Ich glaube er kann total gut einschätzen, welche Töne mit meiner Stimme zusammenpassen und was die Leute da draußen hören wollen. Er bringt diese gute Mischung auf den Markt: Songs, mit denen er selbst aufgewachsen ist und Titel, die er heute schreibt, die wirklich prima sind.“ Deshalb hoffe er auch, dass er seine Karriere nicht aufs Spiel setzt: „Lasst uns hoffen, dass er niemals Mist baut. Wir müssen sicher gehen, dass er nicht alles kaputt macht und weiterhin solch eine tolle Musik macht.“

Nach seinem Interview spielte der Ex-Freund von Selena Gomez Akkustik-Versionen von 2Pacs ‚Thugz Mansion‘, Tracy Chapmans ‚Fast Car‘ und seiner Major Lazer-Kollaboration ‚Cold Water‘.

Foto: WENN.com