Sonntag, 04. September 2016, 13:15 Uhr

Promi Big Brother Tag 3: Der Prinz putzt, die Cathy schluchzt

Das gibt’s heute ab 22.15 Uhr bei ‚Promi Big Brother‘ zu sehen: Marcus Prinz von Anhalt putzt sich in die Herzen seiner Kanalisations-Mitbewohner.

Promi Big Brother Tag 3: Der Prinz putzt, die Cathy schluchzt

Cathy erzählt unter Tränen, wie es um ihre Ehe mit Baulöwe Richard Lugner (83) bestellt ist. Und Jessica Paszka, Dolly Dollar und Frank Stäbler schwelgen im Luxus.

Der Prinz als eifriger Kanalarbeiter: Was macht Marcus Prinz von Anhalt unmittelbar nach seiner ersten Nacht in der Kanalisation des „Promi Big Brother“-Hauses? Er putzt das Klo! „Ich mag es nicht, mit schlampigen Menschen zusammenzuleben“, begründet der Adoptiv-Adelige seinen Aktionismus – und schwingt den Feudel: Penibel wischt der 49-Jährige Waschbecken und Armaturen und tupft sich am Ende mit Klopapier den Schweiß von der Stirn.

Promi Big Brother Tag 3: Der Prinz putzt, die Cathy schluchzt

Natascha, Isa und Mario fühlen Cathy Lugner auf den Zahn. Mario Basler: „Viele denken doch, was will die Junge mit so einem alten Mann? Warum ist die mit dem zusammen, da geht es doch nur ums Geld.“ Natascha Ochsenknecht: „Was hat dich an ihm angesprochen, warum hast du gesagt ich verknalle mich?“ Mit ihren Fragen treffen sie scheinbar den wunden Punkt der sonst selbstbewussten Cathy: „Er war ein fantastischer Gentlemen, hat sich sehr für mich interessiert und auch für mein Kind. Wir haben viele Gemeinsamkeiten. Das hat nichts mit Vaterkomplex zu tun. Ich wollte am Anfang die Beziehung geheim halten. Ich bin nicht mit einer Pistole zu ihm gegangen und habe gesagt, heirate mich oder ich drücke ab! Aber wenn du immer nur hörst, du bist eine Bitch, du willst nur sein Geld, dann denkst du irgendwann, ihr könnt mich mal. Du hast als Einzelperson in diesem Umfeld keine Chance. Es gibt so viele Leute die unsere Beziehung bestimmen wollen, die ich teilweise gar nicht kenne.“ Isa: „Hält denn dein Mann zu Dir?“


Cathy: „Es wäre ja einfach, wenn er nur mal auf den Tisch hauen würde und sagen würde, entweder ihr spurt und seid mal respektvoll zu meiner Frau oder ich drehe den Hahn zu.“ Natascha: „Da muss er aber doch hinter dir stehen?“ Mario Basler: „Nee, das macht er nicht! Er sorgt dafür, dass gewisse Klischees bedient werden, er sorgt dafür dass Cathy so viele Probleme kriegt. Er geht immer den einfachsten We (…) Wie lange willst du dir das noch angucken? Du machst dich doch selbst damit kaputt!“

Darauf kann Cathy nicht antworten. Die 26-Jährige fängt bitterlich an zu weinen. Natascha tröstet: „Du bist so ein tolles Mädel. Du zeigst dich doch hier, wie du wirklich bist. Du bist nicht die dumme Blondine. (…) Manche Männer haben es nicht verdient, dass sie gute Frauen haben.“

Promi Big Brother Tag 3: Der Prinz putzt, die Cathy schluchzt

Antipasti, Hühnchen, Sushi, Champagner, heiße Dusche und Schaumbad – Jessica, Dolly und Frank lassen es nach ihrem Umzug in die Luxusetage ordentlich krachen. Vor allem der Weltmeister im Ringen kann sich nach vier Tagen Kanalisations-Kost nicht von dem üppig gefüllten Esstisch lösen. Stundenlang schlemmt sich der 27-Jährige durch die Köstlichkeiten. Dolly und Jessica zieht es dagegen ins Bad.

Und wie sieht es dagegen bei den Kanalisations-Neuankömmlingen Natascha, Cathy und Ben aus? „Ich habe vorher keinen meiner neuen Mitbewohner gekannt. Die reden unglaublich viel, mir ist das zu viel Smalltalk. Ich habe extra einen Schlafplatz etwas weiter weg gewählt.“, erklärt Ben Tewaag, der mit seiner Matratze in die Nähe des Rattenkäfigs gezogen ist. „Oben ist es eher wie in einer Soap-Opera. Unten schon deutlich ernster – aber mit Soap-Opera-Elementen.“

Promi Big Brother Tag 3: Der Prinz putzt, die Cathy schluchzt


Fotos: SAT.1