Sonntag, 04. September 2016, 17:30 Uhr

Was machen eigentlich Daryl Hall und John Oates?

Der berühmte ‚Walk Of Fame‘ auf dem Hollywood Boulevard in Los Angeles hat einen neuen Stern: Diesmal wurde das Rock-Duo Daryl Hall und John Oates geehrt.

Was machen eigentlich Daryl Hall und John Oates?

„Ich liebe den Hollywood Boulevard“, kommentierte Hall. „Jetzt fühle ich mich, als ob ich ein bisschen ein Teil davon wäre. Wow, das ist eine Überraschung.“ Los Angeles sei für ihn ein besonderer Ort, sagte Oates. „Wir haben hier drei Alben aufgenommen Mitte der 70er Jahre und es war immer großartig.“ 1970 schlossen sich die damaligen Studenten zu dem megaerfolgreichen Vokalduo Hall & Oates zusammen. Sie mischten Elemente von Pop, Soul, Folk, Rock, Gospel und Blues.

Bis in die 1980er Jahre hinein stürmten sie mit Songs wie ‚She’s Gone‘, ‚Rich Girl‘, ‚Private Eyes‘, ‚Kiss On My List‘, ‚I Can’t Go for That (No Can Do)‘, ‚Maneater‘ und ‚Out of Touch‘ die Charts. Die Musiker aus Philadelphia zählen zu den erfolgreichsten Rock-Duos. 2014 wurden sie in die Ruhmeshalle Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Das letzte reguläre Studioalbum des Duos erschien 2006. Seitdem touren die Herrschaften mit ihren alten Hits. (dpa/KT)

Foto: Mike Nelson