Montag, 05. September 2016, 13:25 Uhr

Jenny Elvers: Sohn steht vor Modelkarriere

Jenny Elvers Sohn will nicht wie seine Mutter werden. Obwohl die 44-Jährige vor zwei Jahren mit ihrem Partner Steffen von der Beeck und Paul nach Marbella ausgewandert ist, um sich und ihren Sohn vor der Öffentlichkeit zu schützen, zieht es ihren Sprössling nun in genau diese zurück.

Jenny Elvers: Sohn steht vor Modelkarriere

Schon vergangenes Jahr waren die drei zurück nach Deutschland gezogen und nun stand die Patchwork-Familie bei einem Shooting in Hamburg gemeinsam im Jeans-Partnerlook vor der Kamera. Doch die Fotos sollen nicht etwa in das private Familien-Album geklebt werden, sondern auf Setcards von Modelagenturen. Auf seinen neuen Job angesprochen, sagt der 15-Jährige, der vor wenigen Monaten seinen ersten Modelvertrag unterschrieben hat: „Finde ich nicht schlecht. Aber es wäre schon besser, wenn Mama nicht dabei wäre. Dann kann ich mich auch besser konzentrieren.“

Dass es um die Schauspielerin nie ruhig wird, merkt nicht nur ihr Sohn, sondern auch die Medienwelt. Nach einem alkoholisierten Auftritt in einer Vorabendabendsendung wurde ihre Alkoholsucht publik und anschließend begab sie sich – immer umgeben von Paparazzi – in eine Entziehungskur. Daran zerbrach folglich auch die Trennung von Pauls Ziehvater Götz Elbertzhagen. Doch Paul, dessen Vater der ‚Big Brother‘-Star Alex Jolig ist, kam laut Jenny bisher mit allem klar: „Wir sind durch viele Höhen und Tiefen gegangen im Leben und zwar immer gemeinsam – wir waren ein Team. Der Mutterinstinkt siegt über alles – es war bei mir einfach so. Und auch in schwierigen Situationen habe ich Paul versprochen: du kriegst deine Mama wieder!“ Im Interview mit ‚RTL Exclusiv‘ verrät Paul, dessen Karriere als Model nun kurz bevor steht, dass seine Zukunft anders als die seiner Mutter aussehen soll: „Man will ja schon sein Privatleben ein bisschen haben!“


Foto: WENN.com