Montag, 05. September 2016, 18:42 Uhr

Selena Gomez: Reha statt Auszeit?

Ist das der wahre Grund für Selena Gomez‘ Pause? Die Sängerin verkündete erst vergangene Woche, dass sie sich eine Auszeit nehmen müsse – weil ihre Autoimmunkrankheit sie in die Knie zwänge.

Selena Gomez: Reha statt Auszeit?

Doch nun äußerten Bekannte Bedenken, ob das denn die ganze Wahrheit sei. „Es ist schrecklich, dass sie Lupus hat, aber sie benutzt das in letzter Zeit nur als Ausrede für alles“, so ein Insider. „Die Wahrheit ist, dass sie gerade einfach ein komplettes Durcheinander ist. Sie fühlt sich zurzeit komplett alleine.“ Der Tod ihrer Freundin Christina Grimmie hätte sie in einen „Strudel voller Drogen“ geworfen. Die einstige ‚The Voice-Kandidatin‘ wurde am 10. Juni von einem irren Fan erschossen. Seitdem hätte die 24-Jährige gleichzeitig zu den Drogen „Lunesta, Ambien, Klonopin and Xanax“ gegriffen, bevor ihre Liebsten sie angefleht hätten, einen Entzug zu machen.

„Jeder, der ihr nahesteht, ist voller Sorge, weil sie offenbar in ihre alten Verhaltensmuster zurückfällt“, verriet der Vertraute gegenüber ‚RadarOnline‘. Schon 2014 begab sich die schöne Ex-Freundin von Justin Bieber in eine Rehabilitationseinrichtung. Ende August hatte die Künstlerin erklärt, dass sie durch ihre Lupus-Erkrankung „Angstzustände, Panikattacken und Depressionen‘ bekommen habe. „Ich möchte vorbeugen und mich darauf konzentrieren, meine Gesundheit und mein Glück aufrechtzuerhalten und habe beschlossen, dass der beste Weg, das zu tun, ist, mir frei zu nehmen“, lautete ihre Erläuterung, warum sie ihre ‚Revival‘-Tour abbrach.

Foto: WENN.com