Dienstag, 06. September 2016, 12:24 Uhr

Strahlemann James Franco im Strandbad von Deauville

Nachdem Hollywood-Beau James Franco sein neuestes Regiewerk „In Dubious Battle“ am vergangenen Wochenende bereits bei den Filmfestspielen in Venedig präsentierte, wurde der Film nun auch im Rahmen seiner persönlichen Ehrung beim amerikanischen Filmfestival im französischen Deauville gezeigt.

Strahlemann James Franco im Strandbad von Deauville

Passend dazu stattete der 38-Jährige dem schicken Badeort an der Atlantikküste am Montag einen Besuch ab und enthüllte seinen Namen auf einem der berühmten Zäunchen vor den Badekabinen am Strand.

Mit einer halben Stunde Verspätung schrieb der gute gelaunte James zahlreiche Autogramme und posierte schließlich stolz vor uns Fotografen. Mit seinem Eintrag im Gästebuch der Stadt ließ er sich besonders viel Zeit und alle fragten sich neugierig, was denn wohl darin stehen mag.

Strahlemann James Franco im Strandbad von Deauville

Schließlich wurde dann auch mir ein kleiner Einblick in das Buch ermöglicht: „Danke Deauville, ich habe großartige Erinnerungen an diesen Ort. Vor über 15 Jahren war ich das erste Mal mit einem Film über James Dean hier. Es war der Anfang meiner Karriere. Nun bin ich zurück und ich fühle mich geehrt und ich bin dankbar für diesen Tribut. Ich hoffe, dass wir unsere Beziehung fortführen werden. In Liebe, James Franco,“ schrieb der beliebte Amerikaner.

James Franco mit „In Dubious Battle“ in Deauville

Bei der Premiere von „In Dubious Battle“ am Abend präsentierte sich unter anderem Schauspielerin Lucy Boynton auf dem roten Teppich. Die 22-Jährige war bereits neben „Harry Potter“-Star Emma Watson in dem Drama „Ballet Shoes“ auf der Kinoleinwand zu sehen und zeigt sich aktuell in John Carneys neuem Musikfilm „Sing Street“. Bei den Feierlichkeiten in Deauville erschien die hübsche Blondine in einem aufwendigen, bodenlangen Kleid mit floralen Verzierungen und Perlenstickereien, welches in sanftem Apricot verzauberte.

James Franco mit „In Dubious Battle“ in Deauville

Auch die französische Schauspielerin Lolita Chammah, Tochter der Filmikone Isabelle Huppert, ließ sich die Ehrung von James Franco nicht entgehen. Die 32-Jährige erschien in einem sommerlichen Kleid mit angesagtem Blumenprint auf dem roten Teppich. Ihr Haar trug die „Gaby Baby Doll“-Darstellerin gestylt zu einer edlen Flechtfrisur und setzte auf goldene Accessoires.

James Franco mit „In Dubious Battle“ in Deauville

Auch auf dem roten Teppich zeigte sich James erneut von seiner eleganten Seite und punktete im klassischen, schwarzen Anzug mit abgestimmter Krawatte. Während der „Every Thing Will Be Fine“-Darsteller in Venedig auf zurück gestylte Haare setzte, stellte er am Montagabend seine dunkelbraunen Locken zur Schau.

Nach einigen kurzen Interviews wurde er schließlich von Jury-Mitglied Ana Girardot in den Saal begleitet. (HA)

James Franco mit „In Dubious Battle“ in Deauville

Fotos: Hannah Aspropoulos /klatsch-tratsch.de