Mittwoch, 07. September 2016, 14:09 Uhr

"Bridget Jones": Geht es weiter mit Teil 4?

Auf ‚Bridget Jones‘ Baby‘ könnte ein vierter Teil folgen. Der dritte Ableger der beliebten Filmreihe, die auf Helen Fieldings Büchern basiert, kommt im kommenden Monat in die Kinos.

"Bridget Jones": Geht es weiter mit Teil 4?

Wieder wird Renee Zellweger in der Hauptrolle der Bridget Jones zu sehen sein. Bei einer Pressekonferenz in London sprach Produzent Eric Fellner am vergangenen Montag (5. September) über einen möglichen vierten Teil und sagte: „Helen hat ein anderes Buch herausgebracht, das ‚Mad About the Boy‘ [dt. ‚Verrückt nach ihm‘] heißt und acht Jahre später ansetzt, als sie 50 oder 51 ist. In acht Jahre können wir also vielleicht darüber reden.“ Regisseurin Sharon Maguire fiel ihm ins Wort und scherzte: „Wir hatten noch nicht Bridgets Wechseljahre.“

Mehr: Renee Zellweger über die Gerüchte zu angeblichem Facelift

Fellner glaubt derweil, dass sich die ‚Bridget Jones‘ Fans so sehr mit der Geschichte identifizieren, dass sie sie auch in den nächsten drei Jahrzehnten begleiten könnte. „Warum könnten wir den Charakteren nicht in ihre 50er, 60er und 70er folgen? Wir werden abwarten und schauen“, erklärte er weiter. Neben den Filmemachern waren auch die Hauptakteure des Films, Renee Zellweger, Colin Firth und Patrick Dempsey bei der Pressekonferenz anwesend.

Heute Abend findet in Berlin die Deutschlandpremiere von ‚Bridget Jones Baby‘ statt. klatsch-tratsch.de hatte dazu Karten verlost.

Foto: WENN.com