Mittwoch, 07. September 2016, 21:59 Uhr

Gwyneth Paltrow: "Wir waren beide sehr zerbrechlich"

Gwyneth Paltrow wollte es nur richtig machen. Die Schauspielerin trennte sich im März 2014 von ihrem Ehemann Chris Martin und verkündete das via ihrem Blog ‚Goop‘. „Für mich fühlte es so an, als wäre das ein ruhiger und sanfter Weg“, so die 43-Jährige.

Gwyneth Paltrow: "Wir waren beide sehr zerbrechlich"

„Das war so eine schwierige Zeit in meinem Leben und ich versuchte alles, um meine Kinder und meine Familie zu schützen, Chris inklusive. Wir waren beide sehr zerbrechlich. Es war sehr hart.“ Vor allem der Ausdruck, das Paar habe sich für eine ‚bewusste Entpaarung‘ (im Original: ‚consciously uncoupling‘) entschieden, stieß auf viel Unverständnis und Kopfschütteln. Ob sie das wieder machen würde, weiß sie nicht: „Das ist eine gute Frage. Nicht genauso. Das wäre nicht wirklich angebracht“, so die Oscar-Gewinnerin. „Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich der richtige Ort ist, um so etwas zu machen.“

Mehr: Gwyneth Paltrow will neue Wege gehen

Zu der Zeit sei ihr Lifestyle-Unternehmen noch nicht so groß gewesen, es hätten viel weniger Leute dort gearbeitet, erklärte Paltrow, die mittlerweile wieder in einer Beziehung mit ‚Glee‘-Produzent Brad Falchuk ist, in einem Video für ‚LinkedIn‘. „Das war sehr, sehr lange Zeit nur ein persönliches Projekt für mich, ich habe immer in der ersten Person geschrieben. Wenn du aber jetzt den Inhalt liest, ist es allgemeiner gehalten. Damals war es aber sehr klein und sehr persönlich.“ (Bang)

Foto: WENN.com