Mittwoch, 07. September 2016, 20:36 Uhr

Halle Berry und Olivier Martinez: Scheidung vom Tisch?

Herbst letzten Jahres reichte Oscar-Gewinnerin Halle Berry (50) die Scheidung von ihrem Noch-Gatten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez (50) ein. Dabei schien es, dass es vor allem der ‚Catwoman’-Darstellerin nicht schnell genug gehen konnte, ihre dritte Ehe offiziell für beendet zu erklären.

Halle Berry und Olivier Martinez: Scheidung vom Tisch?

Laut ‚TMZ’ könnte die Scheidung jetzt aber erst einmal vom Tisch sein. Dem US-Klatschportal zufolge wären ihnen juristische Dokumente zugespielt worden, in denen ein Gerichtsangestellter in der Sache beiden eine Notiz schickte. Darin stellte dieser dem Noch-Paar ein Ultimatum, weil die Zwei die Angelegenheit bisher wieder ruhen ließen. Sollte sich keiner von ihnen in der Scheidungsangelegenheit bemerkbar machen, werde der Antrag abgelehnt, so ‚TMZ’. Angebliche Quellen des Noch-Paares hätten verraten, dass keiner von ihnen es eilig habe, die Ehe offiziell zu beenden.

Mehr: Halle Berry in „Kidnap“: Jetzt wird Mutti aber sehr sehr böse!

Demnach sei es ihnen nicht Unrecht, erst einmal verheiratet zu bleiben. Der Grund dafür: Halle Berry soll sich nun offenbar doch nicht sicher sein, ob sie sich wirklich scheiden lassen wolle. Sie glaube nämlich fest daran, dass sich Olivier Martinez ändern könne, vor allem was dessen Wutausbrüche anbetrifft. Ferner sollen sich die Zwei, die gemeinsam den dreijährigen Sohn Maceo haben, wieder toll verstehen. Der 50-Jährige würde sich zudem auch wie ein leiblicher Vater um die achtjährige Tochter Nahla der Schauspielerin kümmern. Diese stammt aus der Ehe mit dem Männermodel Gabriel Aubry (40).

Halle Berry sei laut ‚TMZ’ wohl generell nicht so begeistert über eine mögliche dritte Scheidung. Sie glaube nämlich, dass es sowohl für sie selbst, als auch ihre Kinder nicht gut wäre. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese damit wirklich endgültig erledigt hat…(CS)

Foto: WENN.com