Mittwoch, 07. September 2016, 15:22 Uhr

Promi Big Brother heute Abend: Die Lugners und der listige Ben

Eheglück oder Ehefrust? Wie haben sich die Lugners nach ihrer Aussprache voneinander verabschiedet? Außerdem: Big Brother adelt Prinz Marcus zur Putzfrau. So geht’s heute Abend ab 22.15 Uhr weiter bei ‚Promi Big Brother‘!

Richard Lugner möchte seine Frau umarmen, doch sie geht an ihm vorbei.
Richard Lugner möchte seine Frau umarmen, doch sie geht an ihm vorbei.

Wie geht es Cathy (26) nach dem überraschenden Besuch ihres Mannes? Unternehmer und Fast-Ösi-Präsident Richard Lugner (83) reiste ins „Promi Big Brother“-Haus, um von Angesicht zu Angesicht mit seiner Frau über ihre Ehe zu sprechen. Cathy haute ihrem Gatten beim ersten Aufeinandertreffen gleich einen bemerkenswerten Satz um die Ohren, der den Mann entlarvt: „Ist jetzt Showtime, weil die Kameras jetzt an sind für dich?“

Es gab jedenfalls so viel zu klären, dass die Aussprache bis über das Ende der Live-Sendung hinaus andauerte. Konnten die Lugners ihre Probleme lösen? Das zeigt „Promi Big Brother“ heute.

Promi Big Brother heute Abend: Die Lugners und der listige Ben
Prinz Marcus von Anhalt putzt auf der Luxus-Etage.

Big Brother adelt Prinz Marcus: Er schickt ihn in die Luxus-Etage mit einer schmutzigen Mission: „Guten Tag, ich bin hier für die Sauberkeit zuständig“, begrüßt der 49-Jährige die Luxus-Bewohner. Das Haus muss nach der Partynacht dringend geputzt werden. „Mensch, da wirst du draußen sicherlich was zu tun haben“, meint Stephen.

Und dann passierte auch noch das: Ben Tewaag macht Big Brother ein unmoralisches Angebot: „Ich würde gerne wissen, was wir dafür bekommen, dass wir Marcus nach oben vermietet haben. Das kann ja nicht umsonst gewesen sein!“

Promi Big Brother heute Abend: Die Lugners und der listige Ben
Ben bietet Big Brother seine Mitbewohner zur Miete an.

Und der ungeliebte Sohn von Schauspielerin Uschi Glas legt nach: „Einen Mario Basler gibt es auch nicht umsonst. Wir müssen darüber verhandeln, wenn ihr Leute nach oben vermieten wollt. Wir können gerne jeden Mitbewohner vermieten, aber das kostet Geld oder Nahrung.“ Dann preist er die Vorzüge der Menschen aus der Kanalisation an: „Isa könnte man als Köchin einsetzen, aber auch nur, wenn andere nicht mitkochen. Für Massagen kann ich sie nicht empfehlen.“ Marcus sei hervorragend geeignet für Partys und Junggesellenabschiede und alles was unter die Gürtellinie ginge. „Mario kann man perfekt zum Grillen oder im Garten zum Fußballspielen einsetzen.“ Wird Big Brother auf den Deal eingehen?



Fotos: SAT.1