Freitag, 09. September 2016, 19:55 Uhr

Katy Perry macht Orlando-Überlebenden glücklich

Katy Perry zahlt einem Opfer des Nachtclub-Attentats in Orlando die Ausbildung. Tony Marrero besuchte im Juni gemeinsam mit seinem besten Freund Luis Vielma den Nachtclub ‚Pulse‘ in Orlando, um gemeinsam zu feiern.

Katy Perry macht Orlando-Überlebenden glücklich

Doch sein 22-jähriger Freund überlebte das Attentat, bei dem 49 Menschen ums Leben kamen, nicht. Tony selbst erlag seinen vier Schusswunden nicht und wurde von seinen Ärzten als ‚medizinisches Wunder‘ bezeichnet. In Ellen DeGeneres‘ Talkshow verriet er nun, wie sehr ihm Katy Perrys Song ‚Rise‘ während seines Genesungsprozesses geholfen hatte.

Nur einen Moment später stand der 31-jährige Pop-Star im Studio der Talkerin und wandte sich an ihn: „Deine Geschichte ist so inspirierend. Ich freue mich, dir ein Licht gewesen sein zu können und ich würde dir gerne helfen.“ Und Tony entgegnete: „Ich möchte dir einfach für alles, was du machst, danken. Dein Songtext hat mich aus dem Krankenhaus bis hierhin begleitet. Du bist unglaublich.“

Und die ‚Dark Horse‘-Sängerin hatte auch noch eine Überraschung für den angehenden Schauspieler dabei: „Ich habe gehört, dass du – so wie ich – ein sehr kreativer Mensch bist und den Traum hast, dort rauszugehen und die Menschen glücklich zu machen. Und ich habe gehört, dass du gerne auf die Filmschule gehen würdest und deshalb möchte ich dir gerne dein erstes Lehrjahr bezahlen.“ Und auch Ellen setzte noch einen drauf und schenkte dem Überlebenskünstler eine private Vorstellung ihres neuen Films ‚Findet Dorie‘ und spendete rund 22.000 Euro an eine Organisation, die die Opfer des ‚Pulse‘-Massakers unterstützt.

Foto: WENN.com