Freitag, 09. September 2016, 14:32 Uhr

Paris Jackson kaufte das Haus von Vater Michael?

Paris Jackson lebt im Gästehaus ihres verstorbenen Vaters. Gerüchten zufolge soll die 18-jährige Tochter des verstorbenen ‚King of Pop‘ nach ihrem Auszug aus dem Haus ihrer Großmutter Katherine Jackson in die Villa ihres Vaters, in der er bis zum Kauf seiner ‚Neverland Ranch‘ im Jahr 1988 gelebt hatte, eingezogen sein.

Paris Jackson kaufte das Haus von Vater Michael?

Nun wurde jedoch veröffentlicht, dass das Gebäude zurzeit renoviert wird und sie deshalb in das kleinere Gästehaus ziehen musste. Laut ‚TMZ‘ sorgt sich ihre Familie nun um die Sicherheit der einzigen Tochter der Musik-Ikone, die seit Wochen darauf bestanden hatte, allein wohnen zu wollen. Obwohl ihr Freund Michael Snoddy sie ständig in ihrem neuen Domizil besucht, ist er noch nicht in das Gebäude eingezogen. Die Unterkunft kaufte damals ihr Großvater Joe Jackson für seinen Sohn Michael, als dieser noch mit seinen Geschwistern und der Band ‚Jackson Five‘ auf Tour war.

Mehr zu Paris Jackson: Neustart mit ihrer Mutter Debbie Rowe

Nach seinem tragischen Tod im Jahr 2009, der durch eine Vergiftung durch ein Narkosemittel hervorgerufen wurde, stand sein ehemaliges Haus leer und wurde von seiner Mutter Katherine zurückzugewinnen versucht. Bei Katherine hatte Paris bis zu dem Kauf des Anwesens gemeinsam mit ihren Brüdern Prince (19) und Blanket (14) und einigen Cousins gelebt. Sie soll mit rund 7 Millionen Euro jährlich von dem Nachlass ihres Vaters unterstützt werden.

Foto: WENN.com