Freitag, 09. September 2016, 8:32 Uhr

Shannen Doherty: Es geht ihr nicht gut

Shannen Dohertys Gesundheitszustand verbessert sich nicht. Die ehemalige ‚Charmed‘-Darstellerin erkrankte im letzten Jahr an Brustkrebs. Im Mai unterzog sie sich bereits einer einseitigen Mastektomie, um die Krankheit zu bekämpfen, doch der Krebs streute und die Schauspielerin begann eine Chemotherapie.

Shannen Doherty: Es geht ihr nicht gut

Ihren Kampf gegen die Krankheit dokumentiert sie auf ihrem Instagram-Profil und spricht damit vielen anderen Erkrankten aus der Seele. Unter ein Foto von sich und ihrer Mutter Rosa im Krankenhaus schrieb sie: „Chemo-Tag. Ich bin mit geschwollenen Augenlidern aufgewacht. Die Tränen hören einfach nicht auf zu fließen und ich habe den großen Wunsch, zu Hause zu bleiben.“

Unterstützung erhält die 45-Jährige nicht nur von ihrer Mutter und ihrem Ehemann Kurt Iswarienko, sondern auch von ihrer Freundin Sarah Michelle Gellar. Diese lobte Doherty erst kürzlich via Instagram. Der ‚Buffy‘-Star teilte ein gemeinsames Foto der beiden und schrieb dazu: „#Montagsmuse (und eigentlich auch eine #Jeden-Tag-Muse).“ Zudem beschrieb die 39-Jährige die ‚Beverly Hills, 90210‘-Darstellerin als „wahre Freundin“, die ihren Weg „mit Freunden teilt, die sie niemals getroffen hat, um anderen zu helfen, die das gleiche durchmachen müssen.“

Doherty sei eine „der loyalsten Freunde“, die sie jemals kennenlernen durfte. Sie sei unglaublich stark trotz „der härtesten Reise ihres Lebens.“ Nachdem sich Doherty im Zuge ihrer Chemotherapie die Haare abrasiert hatte, kommentierte Gellar außerdem: „Nur eine starke Frau kann gegen Brustkrebs kämpfen, aber eine noch stärkere Frau kann ihren Weg mit anderen teilen.“ (Bang)

Foto: Instagram