Freitag, 09. September 2016, 11:42 Uhr

Taylor Swift sucht angeblich Trost bei Lily Aldridge

Taylor Swift lässt sich von Freundin Lily Aldridge trösten. Die Beziehung der 26-jährigen Sängerin zu dem ‚Loki‘-Darsteller ging nach nur drei Monaten in die Brüche, nun leidet die ‚Shake It Off‘-Interpretin an Liebeskummer.

Taylor Swift sucht angeblich Trost bei Lily Aldridge

Und um den zu kurieren, machen Superstars offenbar genau dasselbe wie Normalos: Sie suchen Trost bei Freunden. Paparazzi schossen Fotos von Swift und ihrer Busenfreundin Aldridge bei einem Post-Beziehungs-Mädelsabend in New York, der die Musikerin von dem schmerzhaften Ende der Partnerschaft ablenken sollte. Denn im Gegensatz zu ihren vielen anderen Trennungen war es diesmal scheinbar nicht Swift, die ihren Partner abservierte. In früheren Berichten hieß es, Hiddleston hätte die Beziehung öffentlicher führen wollen als es seiner Freundin lieb war, nun meldeten sich jedoch Kumpels des Filmstars zu Wort und verrieten, dass der 35-Jährige eine Art Drei-Monats-Regel habe, da er seinen Freundinnen meist nach dieser Zeit den Laufpass gebe.

Mehr: Hat nun doch Tom Hiddleston die Reißleine gezogen?

„Er hatte die Schnauze voll von Taylor, nicht andersherum“, so ein Insider, der gemeinsam mit Hiddleston am Theaterstück ‚Coriolanus‘ arbeitete. „Die Berichte sind weit hergeholt und kommen für Toms Freunde sehr überraschend. Es hat eher damit zu tun, dass er eine Bindungsphobie hat und sich recht schnell langweilt.“ Vor Swift wurden dem Hollywood-Beau tatsächlich einige Affären nachgesagt, eine längere Beziehung war allerdings nicht dabei. „Sogar seine Schwester zieht ihn […] auf, weil er einfach in keiner Beziehung bleiben kann“, so der Freund gegenüber ‚Daily Mail‘.

Foto: TNYF/WENN.com