Samstag, 10. September 2016, 10:09 Uhr

Emma Stone brannten die Füße

Emma Stone musste monatelang für ihre Tanzschritte in ‚La La Land‘ üben. Die Schauspielerin hat ein zermürbendes Programm an Tanzstunden hinter sich, um die perfekten Schritte für das Film-Musical mit ihrem Co-Darsteller Ryan Gosling zu lernen.

Emma Stone brannten die Füße

„Wir haben monatelang geübt. Mandy Moore, die Choreographin, hat uns alle Schritte beigebracht. Ich musste so viel lernen, obwohl ich als Kind in Arizona gesungen und getanzt habe“, erinnerte sich die 27-Jährige im Gespräch mit der ‚DailyMail‘.

„Mia und Sebastian sind zwei sehr reale Personen. Das Gute mit Damian [Chazelle, der Regisseur] war, dass selbst wenn wir einen Schritt oder den Takt vergaßen, hat er ihn nicht herausgeschnitten. Ich bin nicht Idina Menzel.“

Emma Stone brannten die Füße

Emma Stone verkörpert in ‚La La Land‘ die aufstrebende Schauspielerin Mia, die sich in Los Angeles in den Jazz Pianisten Sebastian, alias Ryan Gosling, verliebt. Ihre Inspiration holte sie sich dabei vom Idol ihres Filmcharakters, der schwedischen Schauspielerin Ingrid Bergman. „Sie war so fokussiert und professionell in allem, was ihr Privatleben betrifft“, erklärte Stone. „Sie hatte eine schwere Zeit in Hollywood, wo aus ihr eine Heilige gemacht werden sollte.“

‚La La Land‘ war in den letzten Wochen auf mehreren Filmfestivals zu sehen und wird am 15. Dezember in die deutschen Kinos kommen. Bereits jetzt hat der Film einen prominenten Fan. „Oh Mann, so viel Spaß hatte ich seit tausend Jahren nicht!“, jubelte Tom Hanks. Auf einer Pressekonferenz für seinen neuen Film ‚Sully‘ erklärte er, dass Hollywood dem Untergang geweiht sei, wenn die Leute ‚La La Land‘ nicht mögen.

Emma Stone brannten die Füße

Fotos: Studiocanal