Montag, 12. September 2016, 22:26 Uhr

Tom Hanks im Weltkriegs-Drama "Greyhound"?

Tom Hanks könnte bald als Navy-Kommandeur auf der Leinwand zu sehen sein. Wie die Webseite ‚Deadline‘ berichtete, habe der 60-Jährige großes Interesse daran, die Hauptrolle in dem Weltkriegs-Drama ‚Greyhound‘ zu übernehmen.

Tom Hanks im Weltkriegs-Drama "Greyhound"?

Auch das Drehbuch stamme aus der Feder des Hollywood-Stars (auf unsrem Foto mit kurzem Haupthaar und seiner Gattin Rita Wilson)  Als Regisseur wurde Aaron Schneider bekanntgegeben, der 2004 einen Oscar für seinen Kurzfilm ‚Two Soldiers‘ gewonnen hatte. In dem neuen Projekt geht es um einen Marineoffizier, dem das Kommando über den Navy-Zerstörer ‚Greyhound‘ übertragen wird. Im Laufe des Films müsse die Hauptfigur nicht nur Feinde von außen, sondern vor allem auch ihre eigenen Selbstzweifel besiegen. Hanks würde damit also alles andere als einen „prototypischen Helden“ verkörpern.

Mehr: Tom Hanks ist „Sully“, der Held vom Hudson-River: Neue Bilder

Genug Übung für die Rolle hätte der Schauspieler ja: Bereits 2013 verkörperte er in ‚Captain Phillips‘ einen Kapitän, der das Kommando über das Containerschiff ‚MV Maersk Alabama‘ inne hatte. Auch in seinem neuesten Film ‚Sully‘ spielt der Amerikaner einen Captain, der als Pilot das Leben zahlreicher Passagiere rettet. Ab dem 1. Dezember ist das Drama auch in deutschen Kinos zu sehen.

Foto: WENN.com