Dienstag, 13. September 2016, 15:30 Uhr

Kanye West: Eine Handbewegung von ihm reicht aus

US-Rapper Kanye West (39) scheint seine Fans fest in der Hand zu haben – und das ihm wortwörtlichsten Sinne. Der selbstverliebte Gatte von Ich-Darstellerin Kim Kardashian (35) war am Montag (12. September) bei einer Show seiner ‚Saint Pablo’-Tour in Atlanta mit einem übereifrigen Fan konfrontiert.

Kanye West: Eine Handbewegung von ihm reicht aus

Der versuchte nämlich aus dem Publikum heraus die Plattform zu erklimmen, auf der der 39-Jährige performte. Als der Rapper ihn entdeckte, gab er ihm aber unmissverständlich zu verstehen, dass er davon gar nicht begeistert war. Er bewegte drei Mal kurz streng seine linke Hand, was übersetzt: „Verschwinde!“ ausdrücken sollte. Das zeigen diverse Clips des Vorfalls. Mehr war auch gar nicht nötig, denn der Fan hatte verstanden und gehorchte auch sofort. Er ließ sich nämlich wieder zurück ins Publikum fallen und damit hatte sich das Ganze erledigt. Die Show musste wegen dieser kleinen Bagatelle natürlich auch nicht unterbrochen werden, sondern ging ganz normal weiter.

Mehr: Kanye West sorgt für neuen Ärger bei der Fashion Week

Ein Konzertbesucher verriet dazu gegenüber dem Sender NBC: „Jeder hat sich irgendwie zum anderen umgedreht, wie um zu fragen: „Ist das gerade wirklich passiert?“ Ansonsten verlief der Abend ohne weitere Überraschungen und wäre „toll“ gewesen, wie dieser erzählte. Eines muss man Kanye West – der kürzlich mit großer Kritik zur Modeschau seiner ‚Yeezy 4’-Kollektion konfrontiert war – lassen: Seine Fans scheint er wirklich gut erzogen zu haben…(CS)

Kanye West: Eine Handbewegung von ihm reicht aus

Foto: WENN.com