Dienstag, 13. September 2016, 9:18 Uhr

Solange Knowles mit Obstschalen beworfen

Solange Knowles hat einen Essay über rassistische Anfeindungen geschrieben. Die Schwester von Beyoncé besuchte in der letzten Woche ein Kraftwerk-Konzert und erlebte im Beisein ihrer Familie schreckliche Dinge.

Solange Knowles mit Obstschalen beworfen

So habe sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn einen Gig in New Orleans angesehen und zu einem Song haben sie angefangen, zu tanzen. Hinter ihnen zischten einige Damen, sie sollen sich doch bitte hinsetzen. Später wurden sie mit Obstschalen beworfen, was die Sängerin wohl dazu veranlasste, einen Text darüber zu verfassen. „Das ist der Grund, warum viele schwarze Menschen sich unwohl fühlen in vorwiegend weißem Umfeld“, so Knowles.

Überall spüre man die Ungleichheit, so auch beim Reisen, wenn man als Schwarzer nach seinem Reisepass gefragt wird oder für den Kofferträger gehalten wird. „Du und deine Freunde wurden mit dem N-Wort beschimpft, wurden wie Prostituierte behandelt und mussten sich die Haare anfassen lassen in einer vorwiegend von Weißen besuchten Bar gleich um die Ecke von diesem Veranstaltungsort”, so Knowles weiter. Nach dem Konzert hatte sie von den Vorfällen getwittert, die Post allerdings wieder gelöscht.

Foto: WENN.com