Mittwoch, 14. September 2016, 11:29 Uhr

Alles was zählt: Francisco Medina und Bela Klentze kommen

Für die Fans ist es wohl die Sensation nach dem Jubiläum von ‚Alles was zählt‚: Zwei Schauspieler kommen im Herbst in die Serie (zurück), während ein Hauptdarsteller den Cast verlässt.

Alles was zählt: Francisco Medina und Bela Klentze kommen

Mit Bela Klentze und Francisco Medina sind die Neuzugänge beides Publikums-Lieblinge, auf deren Rückkehr ins TV die Fans schon lange gehofft hatten und dies immer wieder über zahlreiche Kanäle gewünscht haben.

Bela Klentze übernimmt ab 12. September 2016 (Ausstrahlung ab 21. November 2016) die Rolle des Ronny Bergmann, der ein Cousin von Lena (Juliette Greco) ist und in Essen gehörig Staub aufwirbeln wird. Denn der gelernte Schreiner ist geradeheraus und ehrlich und tritt mit seiner Art gerne in verschiedene Fettnäpfchen. Bela Klentze: „Ein halbes Jahr vor meiner Zeit bei ‚Unter uns‘ ich drei Folgen lang als Eishockeyspieler bei AWZ dabei, und ich habe mir immer gewünscht, eines Tages wieder zurückkommen zu dürfen. Jetzt ist mein Wunsch mit einer neuen, starken Rolle in Erfüllung gegangen.“

Alles was zählt: Francisco Medina und Bela Klentze kommen

Bela Klentze ist den Fans vor allem durch seine Rolle als Bela Hoffmann bekannt, die er von 2011 bis 2013 bei „Unter uns“ spielte. In den drei Jahren war Bela der ungekrönte King der täglichen Serie aus der Kölner Schillerallee.

Francisco Medina kehrt in seiner unfassbar beliebten Paraderolle als Maximilian von Altenburg alias „Der Ölprinz“ für zunächst vier Monate zurück zu „Alles was zählt“. Sein erster Drehtag ist der 2. November 2016 (Ausstrahlung ab Januar 2017). Vor eineinhalb Jahren wanderte Maximilian in der Serie ins Gefängnis – weil er angeblich für den Tod von Jennys Ehemann Erik Schulte verantwortlich war. Nun kommt Maximilian überraschend frei. Was wohl seine Familie und vor allem Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) dazu sagen werden?

Francisco Medina stand zuletzt unter anderen für die RTL-Neuverfilmung „Winnetou“ vor der Kamera. Seit seinem letzten Ausstieg Anfang 2015 haben sich die Fans immer wieder gewünscht, dass der „Ölprinz“ in die Serie zurückkehrt – nun wird aus dem Wunsch Wirklichkeit. Francisco Medina: „Nachdem ich mich in den letzten Jahren als Schauspieler außerhalb von Deutschland verwirklichen durfte, fand ich es sehr passend, zum 10-jährigen Jubiläum als Maximilian wieder aufzutauchen und für spannende Momente zu sorgen. Vor allem freue ich mich auf die Arbeit mit meinen Freunden und Kollegen und darauf, für die Zuschauer zu spielen, die immer wieder gefragt haben, wann ich zurückkomme.“

Michael Jassin verlässt übrigens mit Folge 2545 am 26. Oktober 2016 die Serie „Alles was zählt“, nachdem er eineinhalb Jahre als cooler Banker Tobi Märtz zur Clique gehört hat und zuletzt viel mit Cheyenne Pahde als seine Serienfreundin Marie gedreht hat.

Fotos: RTL