Mittwoch, 14. September 2016, 11:52 Uhr

Rebel Wilson wird bedroht

Rebel Wilson hat nach Todesdrohungen die Kommentarfunktion ihres Instagram-Accounts blockiert. Die Schauspielerin sah sich am Dienstag dazu gezwungen und erklärte in einem nun wieder gelöschten Post, dass das FBI die Todesdrohungen untersuche und die Kommentarfunktion eine Zeit lang blockiert sei.

Rebel Wilson wird bedroht

Warum der ‚Pitch Perfect‘-Star Ziel dieser Angriffe wurde und wer dahinter steckt, ist noch nicht bekannt. Allerdings ist es nicht dass erste Mal, dass die 36-Jährige auf sozialen Kanälen angegriffen wird. Im Frühjahr hatte sie bereits Todesdrohungen erhalten, nachdem ein Foto von ihr und ‚One Direction‘-Schwarm Harry Styles (22) veröffentlicht wurde, auf dem die beiden Stars sich umarmen. „Mir wurde vorgeworfen, ich würde Harry Styles sexuell belästigen. Diese Mädchen waren vielleicht 12. Damit bin ich nicht sehr glücklich“, sagte die Blondine damals zu den Hass-Botschaften.

Mehr zu Rebel Wilson: Fett geworden für die Karriere

„Wir sind nur zwei professionelle Entertainer, die Spaß hatten. Er auch. Als ich denen das bei Twitter gesagt habe, bekam ich nur noch mehr Todesdrohungen.“ Die Kommentare auf Rebels Instagram-Account kamen nur ein paar Tage nachdem Harrys Bandkollege Niall Horan (23) Opfer von Intagram-Hackern wurde. Auf Twitter schrieb er dann: „Irgendwas stimmt mit meinem Instagram nicht. Irgendein Idiot hat ihn gehackt, aber sie haben sich selbst markiert.“

Foto: WENN.com