Freitag, 16. September 2016, 20:59 Uhr

Star Wars: Mark Hamill beichtet Schockierendes

Mark Hamill muss seine Fans enttäuschen. Die ‚Star Wars‘-Legende schockte vor kurzem seine Fans mit der Aussage, dass 90 Prozent der signierten Fanartikel unecht seien.

Star Wars: Mark Hamill beichtet Schockierendes

Der 64-jährige Schauspieler, der den Jedi-Krieger ‚Luke Skywalker‘ in den Science-Fiction-Filmen spielte, zeigte sich gegenüber der ‚BBC One‘-Show ‚Rip Off Britain‘ bestürzt über die schlechten Neuigkeiten: „Es bricht mir das Herz zu sehen, dass unsere Fans belogen werden, indem sie signierte Dinge kaufen, die gefälscht wurden. Und dabei handelt es sich um 50 bis 90 Prozent.“ Doch seine echten Unterschriften könne man daran erkennen, dass er diese für jeden einzelnen Fan personalisiere.

Trotzdem nehme er sich nun öfter die Zeit dazu, Fotos von Fanartikeln, die ihm die Fans zuschicken, zu kontrollieren: „Das ist, als hätte man täglich Hausaufgaben zu machen. Du musst dich hinsetzen und 30, 40 oder 50 Fotos durchgehen und manchmal sind sie wirklich täuschend echt. Aber es fällt mir dann nicht leicht, einem Fan sagen zu müssen, dass er eine Fälschung zuhause liegen hat. Und leider verbreiten sich Fakes so schnell, dass es mittlerweile mehr von ihnen, als von den Originalen gibt.“

Mehr zu Star Wars: Mark Hamill findet sich nicht so wichtig

Hamill hatte im Jahr 1977 seinen großen Durchbruch, als er erstmals als ‚Luke Skywalker‘ in George Lucas‘ Meisterwerk vor der Kamera stand. Auch in dem aktuellsten Streifen ‚Star Wars: Episode VIII‘ soll er ab dem 26. Mai 2017 neben Daisy Ridley, John Boyega, Adam Driver und Carrie Fisher zu sehen sein. Über eine mögliche Teilnahme an dem darauffolgenden Teil ‚Star Wars: Episode IX‘ in drei Jahren wird noch spekuliert.

Foto: WENN.com