Montag, 19. September 2016, 17:49 Uhr

Corey Feldman: Bizarre Performance wird zu Viralhit

Ex-Kinderstar Corey Feldman (45) lieferte am Freitag (16. September) in der amerikanischen ‚Today Show’ eine wahrlich erinnerungswürdige Musik-Performance ab.

Corey Feldman: Bizarre Performance wird zu Viralhit

Der Auftritt des aus ‚Die Goonies’ und ‚Stand By Me’ bekannten Schauspielers entwickelte sich dann auch gleich zum Viralhit (mittlerweile über 2 Millionen Klicks bei YouTube). Dabei macht der Clip vor allem deswegen so schnell seine Runde, weil er so unglaublich bizarr und komisch anmutet. Nicht nur, dass der 45-Jährige, angeblich missbrauchte Kinderstar, mit seinem eigenen Outfit und den vier als Engeln verkleideten Damen nicht so wirklich ernst genommen werden kann. Der roboterartige, offensichtlich an Michael Jackson angelehnte Tanzstil machte das Ganze auch nicht besser.

Und über den „Gesang“ zum EDM-Track ‚Go 4 It’ möchte man schon gar kein Wort mehr verlieren. Das Beste: Die Produktion des Musikprojekts (Corey Feldman and the Angels) habe den 45-Jährigen laut eigenen Angaben 10 Jahre (!) gekostet. Dessen neues Album ‚Angelic 2 The Core’, aus dem der Song stammt, sei übrigens dem verstorbenen Michael Jackson (†50) sowie Ex-Kollege Corey Haim (†38) gewidmet.

Dass sich durchziehende Thema dabei: „Das Gute gegen das Böse, Himmel gegen Hölle“, so Feldman. Der etwas über drei Minuten andauernde, schwer erträgliche Auftritt wurde von US-Medien und Zuschauern dann auch – wen wundert’s – so richtig auseinandergenommen. Nicht gerade die Reaktion, die sich Corey Feldman erhofft hatte. Das brachte er am Samstag (17. September) auch in einem Facebook-Live-Video zum Ausdruck, bei dem er sogar Tränen vergoss (der Clip wurde mittlerweile gelöscht).

Darin verkündete er: „Wir wollten einfach allen mitteilen, dass das wirklich schmerzhaft war. Wir haben uns da hingestellt und das Beste gegeben, was wir konnten. Und über mich wurden nie so böse Dinge gesagt – [und dann noch] kontinuierlich.“

Corey Feldman: Bizarre Performance wird zu Viralhit

Der 80er-Star fügte unter Tränen hinzu: „Alles was wir sagen können ist, dass wir es wirklich richtig versucht haben, weil wir unsere Fans lieben und wir ihnen einfach die beste Show geben wollten, die wir konnten. Aber wir verdienen diese Dinge nicht, die über uns gesagt werden. Die sind schrecklich.“ Es falle ihm deshalb mittlerweile auch schwer, aus dem Bett zu kommen. Er hätte sogar schreckliche Angst, überhaupt aus dem Haus zu gehen. Abschließend forderte er: „Öffentliches Bloßstellen sollte nicht akzeptiert werden, egal ob man ein Promi ist oder nicht. Wir verdienen Liebe und ein normales Leben…es ist nicht o.k. Es ist nicht akzeptabel, uns Freaks, Spinner, Verlierer oder was auch immer zu nennen.“

Nun hat Corey Feldman damit auf einer Seite sicherlich Recht. Auf anderer Seite: Jeder, der sich ÖFFENTLICH mit solch einer Performance präsentiert, sollte dann doch auch Kritik erwarten und sie einstecken können…(CS)

Fotos: Youtube, WENN.com