Montag, 19. September 2016, 13:30 Uhr

Justin Bieber: Neue Einnahmequelle in Großbritannien

Justin Bieber kollaboriert mit dem Schmuck-Hersteller ‚Claires‘. Der Teenie-Schwarm, der sich mit dem Schmuck-Label für Teenies bereits in Amerika zusammengetan hat, bringt nun auch in Großbritannien seine Fanartikel auf den Markt.

Justin Bieber: Neue Einnahmequelle in Großbritannien

Nun wurden erste Fotos der Kollektion veröffentlicht, auf dem die rund sechs Euro teuren Armbänder und 13 Euro teuren Handyhüllen, auf denen sein Gesicht und Songtexte gedruckt wurden, zu sehen sind. Zu seiner Accessoires-Kampagne gehören zudem auch noch Kissen, Tablet-Hüllen, Federtaschen, Kaffeebecher, Poster, Geburtstagskarten, Anstecknadeln und Schlüsselanhänger. Sein Merchandise kommt jetzt gerade rechtzeitig, da er im Oktober seine Tour durch Großbritannien startet.

Mehr zu Phänomen Justin Bieber: Erwachsen vor den Augen der Welt

Über ihre Kollaboration sagt Hind Palmer, PR-Chef der Schmuck-Kette: „Wir sind unglaublich aufgeregt, mit Justin Bieber zu arbeiten und seine kreative und lustige Kollektion auf den Markt zu bringen. Die Fans werden alle Must-Haves bei uns bekommen und perfekt auf seine Konzerte vorbereitet sein.“

Der 22-Jährige, der aktuell in Deutschland auf Tour ist, genehmigte sich am Wochenende bei der Eröffnung des Oktoberfests zwei Maß Bier mit seinem 41-jährigen Vater Jeremy. In wenigen Wochen wird der ‚What Do You Mean‘-Sänger seine ‚Purpose Tour‘ durch Europa in dem Vereinigten Königreich fortsetzen und die 16-teilige Konzertreihe in der ‚O2 World‘ in London starten.

Foto: WENN.com