Dienstag, 20. September 2016, 14:56 Uhr

Mariah Carey verlässt Las Vegas

Mariah Carey verkündet das Ende einer „Ära“. Die Sängerin hat nun die Abschlussdaten ihrer Las-Vegas-Shows bekannt gegeben. Demnach wird die 46-Jährige zum letzten Mal am 13. Mai 2017 auf der Bühne des ‚The Colosseum at Caesar’s Palaces‘ stehen.

Mariah Carey verlässt Las Vegas

„Mariah hat die finalen Daten ihrer ‚#1 To Infinity‘-Show in Las Vegas verkündet“, ist in einem offiziellen Statement auf ihrer Webseite zu lesen. „Solltet ihr bislang nicht die Gelegenheit gehabt haben, diese spektakuläre Show zu sehen, ist nun eure Chance. Ihr wollt Mariahs ‚#1 To Infinity‘-Show nicht verpassen, ein besonderer Auftritt, bei dem alle 18 Nummer-1-Songs von Mariah performt werden.“ Seit Mai 2015 hat die ‚Without You‘-Interpretin diese Show gespielt, wenn sie sie im kommenden Frühjahr beendet, wird sie insgesamt 50 Mal auf der Bühne gestanden haben.

Mehr zu Mariah Carey: Nach dem Schampus kommt die Gurkenmaske

„Mariah ist ein phänomenales Talent mit begeisternder, weltweit umfassender Anziehung“, schwärmt John Nelson Sr., Vizepräsident der ‚AEG Live Las Vegas‘, in einem offiziellen Statement über seinen Star. „Wir lieben Mariah und wissen es sehr zu schätzen, dass sie in den vergangenen zwei Jahren im ‚The Colloseum‘ aufgetreten ist. Wir freuen uns darauf, in der Zukunft wieder mit ihr zusammenzuarbeiten.“ Tickets für ihre letzten Shows können ab Freitag (23. September) auf der Webseite des Colosseums ergattert werden.

Foto: WENN.com