Mittwoch, 21. September 2016, 9:38 Uhr

Adele widmet "Brangelina" ein Konzert: "Ende einer Ära"

Ja, das wird immer absurder. Das Ende der Ehe von Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) schlägt hohe Wellen. Eine britische Sängerin singt nun in New York für zwei Hollywood-Stars, die gar nicht anwesend sind.

Adele widmet "Brangelina" ein Konzert: "Ende einer Ära"

Superstar Adele (28) hat dem frisch getrennten Vorzeige-Hollywood-Ehepaar mit seiner Patchwork-Familie ein Konzert gewidmet. Während ihrer Show am Dienstagabend in New York sagte die Sängerin, sie sei „wirklich, wirklich traurig“ über das Ehe-Aus, wie ein Videomitschnitt zeigt, den das Portal ‚TMZ‘ veröffentlichte. „Ich mag keinen Klatsch und Privates sollte privat bleiben, aber das ist das Ende einer Ära, deshalb widme ich ihnen diese Show“, erklärte Scherzkeks Adele vor einem feixenden und applaudierendem Publikum.

Mehr zum Brangelina-Ende: Marion Cotillard war’s nicht

Jolie hatte am Dienstag über ihren Anwalt bekannt geben lassen, dass sie „zum Wohl der Familie“ die Scheidung eingereicht hat – was auch immer das bedeutet. Berichten zufolge sollen Streitigkeiten über die Erziehung der sechs Kinder den Ausschlag gegeben haben. Die beiden Schauspieler, die unter dem gemeinsamen Spitznamen „Brangelina“ bekannt sind, hatten sich im Jahr 2004 bei den Dreharbeiten zur Actionkomödie ‚Mr. & Mrs. Smith‘ kennengelernt und 2014 geheiratet. (dpa/KT)

Foto: WENN.com