Mittwoch, 21. September 2016, 17:53 Uhr

Brangelina-Trennung: Jetzt kommt Selena Gomez ins Spiel

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Hollywoodstar Angelina Jolie (41) die Scheidung von ihrem Gatten Brad Pitt (52) eingereicht hat, kursieren die wildesten Gerüchte um den möglichen Grund.

Brangelina-Trennung: Jetzt kommt Selena Gomez ins Spiel

Das Portal ‚Radar Online’ bringt dabei einen neuen Namen ins Spiel, nämlich den von Popstar Selena Gomez (24). Diese soll sich bei den ‚Golden Globe Awards’ Anfang des Jahres richtig gut mit Brad Pitt verstanden haben. Der angebliche Beweis: Ein harmloses Instagram-Foto der On-/Off-Freundin von Justin Bieber (22), auf dem die beiden nebeneinander sitzen und in ein Gespräch vertieft sind. Solch ein Foto reicht aber – zumindest für das US-Revolverblatt ‚National Enquirer’, auf das sich die ‚Radar Online’-Geschichte bezieht – schon aus, um daraus einen nicht existierenden Skandal zu erfinden.

Die phantasievolle Story geht nämlich damit weiter, dass Angelina Jolie sich „natürlich“ vor Eifersucht auf Miss Gomez nicht mehr halten konnte. Eine angebliche Quelle verriet: „Angie platzte vor Wut als sie Selenas Instagram sah und über Freunde davon hörte, wie Brad und Selena so schamlos miteinander geflirtet hätten.“ Dazu habe die 24-Jährige den Hollywoodstar anscheinend spaßhaft noch ihren „künftigen Gatten“ genannt, was Miss Jolie ebenfalls zusetzte. Die Konsequenz laut dem Alleswisser: „Angie warnte Brad und verlangte, jeglichen Kontakt mit Selena abzubrechen. Und sie verbietet ihm, jemals wieder mit ihr [wie für den Streifen ‚The Big Short’] zusammenzuarbeiten.“

Gomez, die 2009 zur jüngsten ‚Unicef‘-Botschafterin ernannt wurde, gab mal öffentlich zu, dass sie Brad ziemlich sexy findet: „Ich bin da ganz ehrlich. Es gefällt mir, die heißen Typen anzuschauen. Gerade suche ich Ryan Gosling und Brad Pitt.“ Unter das gemeinsame Foto hatte die schöne Brünette geschrieben: „Wir besprechen nur ‚The Big Short'“. In diesem Film hatte sie vergangenes Jahr neben dem sechsfachen Vater mitgespielt. Ein „Freund der Familie“ plauderte nun jedoch aus, dass Angelina ihrem Mann verboten hat, noch einmal mit Selena zusammenzuarbeiten und stattdessen alle Verbindungen zu ihr abbrechen soll. Obwohl das Paar selbst sagt, dass keine dritte Person an der Trennung beteiligt war, verriet ein Freund: „Brad steckt mitten in der Midlife-Crisis und Angie hat die Nase voll davon.“

Gab der angebliche heftige Flirt mit dem Popstar also den Ausschlag für die Scheidung? Dass immer ein bisschen besser informierte US-Portal ‚Gossip Cop’ kann Licht ins Dunkel dieser Gerüchte bringen. Einem „Insider“ zufolge seien die Behauptungen falsch und es handele sich dabei um „Nonsens“. Es gab nie irgendwelche Liebeleien zwischen Selena Gomez und Brad Pitt oder irgendwelche Flirtereien. ‚Radar Online’ hätte einfach einen alten ‚National Enquirer’-Bericht genommen, mit dem die Sängerin in das Scheidungsspektakel reingezogen werden konnte. Wir dürfen gespannt sein welche Filmpartnerinnen nach Marion Cotillard und Selena Gomez von Brad Pitt als Nächste vom Boulevard in dieses Trennungsspektakel reingezogen wird… (CS)

Foto: CBS/WENN.com