Mittwoch, 21. September 2016, 15:18 Uhr

Corey Haim: Welcher pädophile A-Promi hat ihn vergewaltigt?

Wird bald der „größte Pädophilie-Sex-Skandal“ in Hollywoods Filmgeschäft aufgedeckt? Darauf könnte ein Bericht des US-Portals ‚Radar Online’ hindeuten.

Corey Haim: Welcher pädophile A-Promi hat ihn vergewaltigt?

Dieser behauptet nämlich, dass „Hollywood bereit wäre, den A-Promi-Star zu outen, der den verstorbenen Corey Haim als Kind vergewaltigte und fast drei Jahrzehnte trotzdem ungeschoren damit davonkam“. Noch konkreter: Dessen angebliche enge Bekannte drohen offenbar damit, den Namen des Pädophilen zu offenbaren. Derzeit möchte ‚Radar Online’ das Sex-Monster noch nicht benennen, verrät aber schon einmal so viel: Bei dem Verbrecher handele es sich angeblich um eines der bekanntesten und von Millionen verehrten Gesichter im Filmbusiness. Er wäre als Familienmensch etabliert und hätte sogar eigene Kinder.

Und trotz seiner Vorliebe für sein eigenes Geschlecht, habe er sich bisher nie als schwul geoutet. Dieser wäre offenbar die „Hauptperson“ eines Kinder-Sex-Ringes gewesen, der auch Haim und dessen Ex-Kinderstar-Kollegen Corey Feldman (45) „eingefangen“ hätte. Das sollen mehrere anonyme Quellen ‚Radar Online’ im Rahmen einer vierjährigen Untersuchung zu dieser Angelegenheit und ihrer Vertuschung verraten haben.

Ein Showbiz-„Insider“ erklärte: „Dieses schmutzige kleine Geheimnis ist ein offenes Geheimnis zwischen so vielen in dem Business.“ Diverse Reporter des Klatschportals hätten dann auch mit „Dutzenden“ Quellen gesprochen, die erzählten, wie Haim in seinen letzten Jahren genaue Hinweise auf seinen Peiniger gab. Trotzdem konnte sich dieser „mächtige Mann“ bisher immer aus der Affäre ziehen. Der noch anonyme Pädophile habe ihn am Set und danach systematisch vergewaltigt – in den Trailern und auf Partys, auf denen auch andere A-Promi-Schauspieler waren. Das verriet Haim noch zu seinen Lebzeiten gegenüber Freunden.

Sein Kollege Corey Feldman, bekannt aus Filmen wie ‚Goonies’ oder ‚Stand By Me’ hatte in einem Interview mit dem ‚Hollywood Reporter’ ebenfalls bestätigt, davon gewusst zu haben. Zudem sei er auch Opfer dieses Pädophilie-Rings geworden. Er verkündete, sofort Namen von denen geben zu können, die ihn und andere Kollegen sexuell belästigt und als Kinder gar vergewaltigt haben – allerdings habe ihn bislang niemand nach Namen gefragt.

Weiter erklärte er: „Ich musste lange Jahre eine Therapie, Gruppentherapie, Reha und diverse andere Dinge machen, um möglichst glücklich leben zu können, wie ich es jetzt tue. Mein Kollege Corey Haim wurde noch schlechter behandelt als ich. Ich wurde ein paar mal angefasst – von mehreren Händen. Aber Corey wurde direkt vergewaltigt, als er elf Jahre alt war.”

Dabei sei er das erste Mal missbraucht worden, nachdem sein Peiniger ihn unter Drogen gesetzt hatte. Als junges Kind war dieser noch sehr verletzlich und verwirrt, so eine Quelle gegenüber ‚Radar Online’. Die Folge: Er soll dann sogar geglaubt haben, er wäre in den Mann „verliebt“. Im Lauf der Jahre hätte der Missbrauch dann aber zu den den emotionalen und physischen Qualen geführt, an denen Corey Haim bis zu seinem Tod litt. Bleibt nur zu hoffen, dass nach so langer Zeit wirklich bald offenbart wird, wer hinter dem Sex-Monster steckt und dieser zu seiner gerechten Strafe kommt…(CS)

Foto: WENN.com