Donnerstag, 22. September 2016, 8:42 Uhr

Hugh Grant: Film-Sex törnt ihn an

Hugh Grant findet Sexszenen „ziemlich geil“. Der 56-Jährige hat überhaupt kein Problem damit, vor der Kamera so richtig Gas zu geben – im Gegenteil. „Liebesszenen sind extrem schwierig“, erklärt der Schauspieler.

Hugh Grant: Film-Sex törnt ihn an

„Du bewegst dich immer auf einem schmalen Grat zwischen Sentimentalität und ‚Igitt‘. Aber Sexszenen sind was ganz anderes!“ Eigentlich behaupten viele Akteure ja stets, dass Sexszenen so etwas Unnatürliches haben und alles andere als sexy sind. Doch Grant sieht das anders: „Mich haben Sexszenen immer ziemlich angetörnt. Ich mag es, dass ich mich in einer sexuellen Situation befinde, die eigentlich keine sein sollte“, offenbart er im Interview mit dem ‚W Magazine‘.

Mehr zu Hugh Grant über Renée Zellweger: „Wer ist die Frau – habe sie nie gesehen“

Noch eine ganz andere Leidenschaft wird in dem Artikel deutlich: „Insgeheim, ganz tief in mir drinnen, würde ich gerne bei ‚Dancing With The Stars‘ [britisches Äquivalent zu ‚Let’s Dance‘] mitmachen. Es ist großartig. Aber verdammt: Ich finde, ich habe dafür einfach zu viel Klasse.“ Für den Film ‚Florence Foster Jenkins‘ konnte der Star dennoch schon mal die Tanzschuhe schnüren: „Ich musste den Lindy Hop lernen“, so der Brite. „Das dauerte vier harte Monate, mit Damen in hautengen Gymnastikanzügen und einem schwitzigen Tanzstudio in London.“

Foto: Sean Thorton/WENN.com