Samstag, 24. September 2016, 13:13 Uhr

Brad Pitt kämpft um gemeinsames Sorgerecht

Brad Pitt will geteiltes Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder mit Angelina Jolie. Der ‚By The Sea‘-Star und seine Noch-Ehefrau lassen sich nach zwei Jahren Ehe scheiden und Jolie will das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder Maddox (15), Pax (12), Zahara (11) und Shiloh (10), sowie die achtjährigen Zwillinge Knox und Vivienne.

Brad Pitt kämpft um gemeinsames Sorgerecht

Pitt dagegen will gleiche Rechte erkämpfen. Der 52-jährige Schauspieler muss noch auf die Scheidungsklage der ‚Tomb Raider‘-Darstellerin reagieren, in der sie ihrem Noch-Gatten laut ‚TMZ‘ nur Besuchsrechte einräumen will. Die Neuigkeit kommt kurz nachdem bekannt wurde, dass eine FBI-Fahndung gegen Pitt läuft, da er auf einem Flug in seinem Privatjet betrunken eines seiner Kinder verbal und physisch misshandelt haben soll.

Ein anwesender Angestellter erklärte gegenüber der Zeitung ‚The Sun‘ jedoch kürzlich, dass es sich bei dem Gefecht lediglich um einen Streit zwischen dem Familienvater und seinem ältesten Sohn Maddox handelte. So soll es schon vor dem Einstieg in das Flugzeug in Frankreich Spannungen gegeben haben, die in der Luft eskalierten, jedoch in einer harmlosen Vater-Kind-Auseinandersetzung endeten.

„Es war eine Teenager-Sache, da sind viele Hormone im Spiel. Sie waren für 10 Tage weg. Man steckt acht Leute in einen kleinen Schlauch wie den Flieger und lässt sie für mehrere Stunden allein in der Luft – wenn man das alles bedenkt.“

Trotz dieser relativierenden Aussagen scheint sich Pitt trotzdem Sorgen wegen der Ermittlungen zu machen. Ein Insider verriet: „Er nimmt die Ermittlungen sehr ernst und kooperiert voll und ganz. Er ist nicht wie fälschlich berichtet handgreiflich geworden. Er wird das tun, was am besten für seine Kinder ist.“

Foto: WENN.com