Samstag, 24. September 2016, 16:35 Uhr

Diddy spendet eine Million an Universität

Diddy spendet eine Million Dollar an die ‚Howard University‘. Der ‚I’ll Be Missing You‘-Interpret war einst Wirtschaftsstudent an der Universität in Washington, D.C., verließ die Hochschule jedoch nach zwei Jahren, um sich auf seine Musikkarriere zu konzentrieren.

Diddy spendet eine Million an Universität

Seine Zeit an der Uni hat Diddy, der mit bürgerlichem Namen Sean Combs heißt, jedoch nicht vergessen und übergab die stolze Summe am Donnerstag dem Präsidenten der Institution, Dr. Wayne Frederick.

Bei einer Show seiner ‚Bad Boy Reunion‘-Tour im ‚Verizon Centre‘ in Washington sagte Diddy: „Der größte Segen im Leben ist, wenn man die Chance bekommt, etwas zurückzugeben und die Menschen zu unterstützen, die dich unterstützt haben. Wenn ich keine Hilfe bekommen hätte, wäre ich jetzt nicht da, wo ich bin.“

Mehr: Diddy und Cassie sind wieder ein Paar

Der 46-jährige Rapper, dem vor zwei Jahren die Ehrendoktorwürde der ‚Howard University‘ verliehen wurde, hat das Geld der ‚Sean Combs Foundation‘ zur Verfügung gestellt, die Studenten mit finanziellen Problemen das Wirtschaftsstudium ermöglicht. Diddy erklärte dazu: „Ich habe meinen Abschluss nicht gemacht. Ich hatte das Glück, den Ehrendoktor verliehen zu bekommen, aber das ist nicht die ganze Geschichte. Denn der einzige Grund, aus dem ich meine Träume verwirklichen konnte, war die Stärkung des Selbstbewusstseins, die Howard mir mit auf den Weg gab, die Unterstützung, die mir dort in den ersten zwei Jahren zuteil wurde.“

Foto: WENN.com