Samstag, 24. September 2016, 10:22 Uhr

Gigi Hadid: Jetzt spricht Promi-Crasher Vitalii Sediuk

Gigi Hadids Belästiger hat sich zu Wort gemeldet. Das Model wurde nach einem Walk für ‚Max Mara‘ in Mailand von einem Mann angegriffen. Dieser schaffte es durch das Gedränge bis zu der zierlichen Blondine und hob sie einfach hoch, das berichtete die ‚Daily Mail‘.

Gigi Hadid: Jetzt spricht Promi-Crasher Vitalii Sediuk

Hadid zeigte sich total geschockt und gab ihm einen Ellenbogenhaken. „Wer bist du, du Stück Scheiße?“, zischte sie ihm noch zu. Daraufhin ließ er sie los und verschwand. Der besagte Übeltäter ist kein Unbekannter, sondern hat sich als „Schreck vom roten Teppich“ bereits einen Namen in Hollywood gemacht. So krabbelte er bereits unter das Kleid von America Ferrera oder griff Brad Pitt an.

Vitalii Sediuk selbst erklärte sein Verhalten gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘: „Ich finde Gigi Hadid wunderschön, aber sie und ihre Freundin Kendall Jenner haben nichts mit High Fashion zu tun. Ich habe das gemacht, weil ich die Modeindustrie dazu auffordern möchte, wahre Talente auf die Laufstege und ‚Vogue‘-Cover zu bringen – anstelle von gut vernetzten, niedlichen Mädchen auf Instagram. Nenn es ein Manifest oder einen Protest. Das ist auch ein Wake-Up call für Anna Wintour, die ‚Vogue‘ in ein Klatschblatt verwandelt hat, indem sie die Kardashians oder andere Celebrities dieser Art auf ein Cover eines respektablen Magazins gesetzt hat.“

Seinen letzten „Coup“ soll man doch bitte „nicht überdramatisieren“.

Foto: WENN.com