Sonntag, 25. September 2016, 10:23 Uhr

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Die neue Samstagabendshow ‚Das ProSieben Auswärtsspiel‘ ging gestern mit einem riesigen logistischen Aufwand an den Start. 1,29 Millionen sahen zu.

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

ProSieben klingelt am Samstagabend um 20:15 Uhr im rheinland-pfälzischen Wöllstein im Kreis Alzey-Worms bei Mainz (4650 Einwohner) bei Markus Berthes nebst Gattin Cordula und brachte viel (verbales) Durcheinander und eine komplette Show mit. Palina Rojinski, Elton und Kommentator Frank „Buschi“ Buschmann quatschten permanent durcheinander und spielten sich so live durch die Hauptsendezeit mit dem gut betuchten Kandidaten in und um dessen hypermodernen Villa.

Der gute Markus war einer von 5.312 Bewerbern für die neue Show.


In neun Runden trat der Fünffachvater in und um sein Haus in Wöllstein gegen Lilly Becker, Guido Cantz und Thore Schölermann an und gewann im Finale 100.000 Euro und zahlreiche Sachpreise. Wir fühlten uns durchaus gut unterhalten, doch auch uns stieß auf, dass da offenbar ein stinkreicher Kandidat (Vertriebsleiter bei Wüstenrot & Württembergische AG!) als Herausforderer antrat, der die Kohle wohl nicht unbedingt nötig hätte.

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Doch das Presseecho zur Show ist geteilt. Hier erste Reaktionen von heute: Der ‚Focus‘ schreibt: ‚Niemand weiß, dass wir hier sind‘, freut sich Palina Rojinski (…) Nun ja, fast niemand. Links und rechts von der Straße stehen die Dorfbewohner Spalier, Handy in der Hand, und fotografieren Rojinski in den dezent offenherzigen Ausschnitt. Als die Moderatoren bei Markus klingeln, kommt die gesamte Familie an die Tür: Vater, Mutter, fünf Kinder. Und die Oma. Ist das nun hier die erste komplett gescriptete Überraschungs-Show?“

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Laut Branchendienst ‚dwdl.de‘ brachte Gastgeber Markus die Twittergemeinde zum „Schäumen“, weil er ein Kandidat sei, „dem es sonst auch schon nicht an viel zu fehlen scheint; oder dass die Ortswahl gar keine so große Überraschung gewesen sein kann wie behauptet. Weil da überall schon Trucks standen! Und neugierige Nachbarn! (…) Als spielerische Revolution wird der Betriebsausflug eher nicht in die TV-Geschichte eingehen, dafür war’s zu sehr ‚Schlag den Star on Tour'“.

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Das Hamburger ‚Abendblatt‘ merkt an: „Blöd nur, dass der ausgewählte Kandidat Markus Berthes und seine Familie dann gleich gesammelt an der Pforte standen, in Blazer und mit Föhnfrisur. Kann natürlich sein, dass die Familie jeden Samstag gestriegelt vor dem Fernseher sitzt, aber wir möchten das in Frage stellen. Aber wenn 300 ProSieben-Mitarbeiter zwölf Kilometer Kabel verlegen und 480 Lampen installieren, dann müssen Menschen schon im Bunker leben, um das nicht mitzubekommen.“

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Der Kölner ‚Express‘ schreibt: „Der Kandidat hatte sich im Bewusstsein, dass er in Spielen gegen die Promis antreten würde, vorbereitet, bedankte sich folgerichtig in der Live-Show bei einem seiner Partner für das gute Training und siegte in sieben von zehn Spielen.“

Bei ‚Quotenmeter‘ heißt es‘: „Einen ordentlichen Start legte das ‚ProSieben Auswärtsspiel‘ am Samstagabend hin. Doch einen richtigen Anlass zur Freude geben die Einschaltquoten nicht.“

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?

Twitter-Reaktionen: „Alle machen gemeinsam die Tür auf. Wieder super gescripted von ProSieben“ (Sebastian). „Mensch, das ist ja voll geheim, wenn die ganzen Einwohner des Dorfes vor dem Zaus stehen“ (David G.) „Wenn die nochmal ‚geheim‘ und ‚Live‘ sagen, schalte ich um“ (Zera). „Das ist jetzt ja total die Überraschung. Für alle. Für die geschminkte Oma vor allem.“ (Der feine Herr) „Nein wir haben nicht mit Euch gerechnet. Wir laufen immer so aufgetakelt rum“ (Sven-Oliver Sch.)

Kommentator Frank Buschmann schäumt auf Twitter: „Soll ich Euch mal was sagen: Die ganzen bescheuerten Unterstellungen gehen mir auf den Sack. Es ist ein Experiment! #Auswaertsspiel“

ProSieben zeigt „Das ProSieben Auswärtsspiel“ noch mal am heutigen Sonntag, um 14:05 Uhr.

"Das ProSieben Auswärtsspiel": Echt oder gefaked?


Fotos: ProSieben/André Kowalski