Sonntag, 25. September 2016, 9:34 Uhr

Gigi Hadid: Auto auf dem Schuldach

Gigi Hadid und ihre Klassenkameraden bauten ein Auto auf dem Dach der Schule zusammen. Das 21-jährige Model und ihre High School-Freunde organisierten einen denkwürdigen Schulstreich bevor sie ihren Abschluss machten.

Gigi Hadid: Auto auf dem Schuldach

Hadid erinnerte sich: „Ich weiß nicht, ob ihr so etwas bei euch macht, aber wir haben diese Sache – den Abschlussstreich – bei uns. Im letzten Jahr der High School trifft sich der ganze Jahrgang und plant einen Streich. Wir holten ein altes Auto und bauten es mitten in der Nacht auf dem Dach der Schule wieder auf. Ich war das nicht allein! Vieler meiner Freunde machten mit und ein paar andere Leute auch, aber ja, das haben wir gemacht. Man macht jedes Jahr andere Sachen, ein Jahrgang füllte den Tennisplatz der Schule mit Sand, holte Strandbälle und Stühle und feierte eine Beach-Party. Alle kamen in ihren Badesachen, es war großartig.“

Mehr zu Gigi Hadid: Jetzt spricht Promi-Crasher Vitalii Sediuk

Während ihrer Schulzeit wollte die schöne US-Amerikanerin eigentlich kein Model werden, stattdessen plante sie eine Karriere als Kriminalpsychologin. Heute denkt sie jedoch, dass ihre Fashion-Karriere um einiges interessanter ist als ihr früherer Berufswunsch.

Hadid erklärte: „Als ich jünger war, wollte ich eigentlich Kriminalpsychologin werden, das war wirklich komisch. Wir haben diese Show namens ‚Forensic Files‘ in den USA, die ist nicht gestellt, da zeigen sie das ganze echte Zeug. Das wollte ich also machen, als ich ein Kind war, aber ich glaube, ich war einfach nur daran interessiert. Deswegen ging ich an die Uni, um Kriminalpsychologie zu studieren. Aber ich mag es, ein Model zu sein, es macht viel mehr Spaß.“

Foto: WENN.com