Montag, 26. September 2016, 8:21 Uhr

Brad Pitt: Erneute Rückendeckung

Ein weiterer Insider hat sich für Brad Pitt starkgemacht. Der Streit zwischen seinem Sohn und dem Schauspieler im Privatjet will einfach nicht aus den Schlagzeilen verschwinden. Nun meldete sich erneut ein Bekannter…

Brad Pitt: Erneute Rückendeckung

Der Hollywoodstar musste sich seit Bekanntmachung der Scheidung mit Kindesmisshandlungs-Vorwürfen herumschlagen, sogar das FBI wurde eingeschaltet, weil der Zwischenfall in der Luft stattgefunden haben soll. Der Privatjet-Vorfall bleibt weiterhin in aller Munde, allerdings springt ihm nun ein weiterer Bekannter zur Seite. Gegenüber dem durchaus seriösen ‚People‘-Magazin packte der Insider nun aus: „[Pitt] war betrunken und zwischen ihm und Angelina ist ein Streit ausgebrochen. Es gab auch eine Eltern-Kind-Auseinandersetzung, die nicht richtig gehandhabt wurde und mehr eskalierte, als sie sollte.“

Mehr zu „Africa“: Angelina Jolie sagt Film mit Brad Pitt ab

Lediglich hätte er seine Hände beruhigend auf das Gesicht von Maddox gelegt, mit dem er sich gestritten hatte: „Er betont mit Nachdruck, dass [die Auseinandersetzung] nicht die Ebene körperlicher Gewalt erreichte und dass niemand verletzt wurde. Er hat sein Kind in keiner Weise ins Gesicht geschlagen.“

In einer Stellungnahme des FBI wurde erklärt: „Das FBI wird weiterhin Fakten sammeln und evaluieren, ob eine Ermittlung auf Bundesebene durchgeführt wird.“

Foto: WENN.com