Montag, 26. September 2016, 11:13 Uhr

Lady Gaga: Samsung cancelt Gig

Samsung hat einen Gig von Lady Gaga gecancelt. Die Sängerin sollte bei der ‚Samsung Hope for Children Gala‘ auftreten, dafür hatten Gäste unter anderem bis zu 4500 Dollar hingeblättert.

Lady Gaga: Samsung cancelt Gig

Allerdings wurde das Ganze einen Tag vorher abgesagt. Der Grund dafür: Das Unternehmen musste 2,5 Millionen Handys der Marke ‚Galaxy Note 7‘ vom Markt nehmen, da die Batterien zu gefährlich seien und explodieren könnten.

Eine Sprecherin des Unternehmens erklärte, das Unternehmen hätte die Gala absagen müssen, um „sich voll auf unser derzeitiges Geschäft konzentrieren zu können.“ Weiter erklärte man: „Wir werden weiterhin mit unseren wunderbaren Charity-Partnern arbeiten und in diesem Jahr werden sie eine noch größere Spende bekommen, als erwartet. Wir bedauern jegliche Unannehmlichkeiten, die aufgetreten sind und hoffen, dass unsere Kunden und Partner Verständnis zeigen.“

Mehr: Lady Gaga gibt Tracklist für Album „Joanne“ bekannt

Damit gehen dem Unternehmen die Kosten für die Location, Gagas Gage, Catering, Security und mehr durch die Lappen, zudem müssen sie alle Tickets erstatten. Im letzten Jahr kamen unter anderem Ben Stiller und Tony Bennett, performen durften Nick Cannon und Demi Lovato. Die Musiker konnten 2 Millionen Dollar sammeln.

Foto: WENN.com