Dienstag, 27. September 2016, 14:17 Uhr

Promis zum TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump

Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump ist über die Bühne gegangen. Das hat auch viele Promis nicht kalt gelassen.

Promis zum TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump

Viele Stars hatten sich bereits im Vorfeld für die Kandidatin der Demokraten ausgesprochen. Ein Überblick der Promi-Reaktionen auf Twitter:

– Sängerin und Clinton-Unterstützerin Katy Perry (31) twitterte fleißig während der Debatte. Zu einem Foto von ihrem Arm mit Gänsehaut schrieb sie: „Hillary Clinton“. Zur Performance von Trump meinte Perry: „Es ist als sehe man einem Frosch dabei zu, wie er im Wasser sitzt, das langsam zum Kochen gebracht wird.“

– Schauspielerin Rita Wilson (60), Ehefrau von Tom Hanks, schwärmte nach der Debatte von Clinton: „Toller Job heute. Intelligenz, Erfahrung, Dienst für unser Land.“

– Der für seine rüpelhaften Talkshows bekannte Moderator Jerry Springer (72) lud Trump scherzhaft in seine Sendung ein: „Hillary Clinton gehört ins Weiße Haus. Donald Trump gehört in meine Show.“

 Sängerin Miley Cyrus postete sich selbst vor einem TV-Bildschirm und drückte ihre Sympathien für Hillary Clinton aus, indem sie Trump verdeckte.

– Schauspielerin Lena Dunham (30) machte auch keinen Hehl daraus, wer sie bei der Debatte überzeugt hat: „Hillary Clinton hat uns zum millionsten Mal gezeigt, wie qualifiziert sie für diesen Job ist. Schlaft gut mit dem Wissen, dass eine außergewöhnliche Frau bereitsteht.“

– Hollywood-Ulknudel Bette Midler (70) bilanzierte sachlich: „Oh, schaut mal. Hillary hat ihre Freunde Vernunft und Erfahrung zur Debatte eingeladen.“

-Talkshow Moderatorin Ellen DeGeneres: „Es heißt, dass 100 Millionen Menschen diese Debatte schauen. Wenn ihr interessiert genug seid, um zuzugucken, hoffe ich, dass ihr auch am Wählen interessiert seid. Wir brauchen euch.“


– Popstar Miley Cyrus (23) postete ein Bild vor einem Bildschirm mit der Debatte und verdeckte Trump einfach, in dem sue sich davor stellt und hielt den Daumen für Hillary Clinton hoch. Kommentar überflüssig.

– Der Journalistin Maria Shriver (60), Ex-Frau von Republikaner Arnold Schwarzenegger, hat die besonnene Art der Demokratin imponiert: „Sie zeigt Ausdauer in dieser Debatte. Für mich sieht sie verdammt präsidial aus. Klug. Ruhig. Stilvoll.“

– Schauspielerin Jamie Lee Curtis (57) postete ein Schwarz-Weiß-Foto von ihr und Clinton und schrieb dazu: „Sie behauptete sich gegen seine faulen und rüpelhaften Lügen mit Ehrlichkeit, Besonnenheit und Beharrlichkeit.“ (dpa/KT)

Foto: NBC/WENN.com, Instagram