Mittwoch, 28. September 2016, 9:02 Uhr

Gigi Hadid spricht über die Attacke von Mailand

Gigi Hadid hat sich zu der Attacke in Mailand geäußert. Das Model wurde nach einem Walk für ‚Max Mara‘ in Mailand von Promi Crasher Vitalii Sediuk angegriffen. Dieser schaffte es durch das Gedränge bis zu der zierlichen Blondine und hob sie einfach hoch, das berichtete die ‚Daily Mail‘.

Gigi Hadid spricht über die Attacke von Mailand

Hadid zeigte sich total geschockt und gab ihm einen Ellenbogenhaken. Nun erklärte sie: „Ehrlich, ich dachte, ich sei in Gefahr und ich hatte das Recht dazu, so zu reagieren, wie ich es tat.“ Das Model erklärte weiter: „Ich erinnere mich, dass das für mich alles in Zeitlupe geschah und ich sah ihn an, er war ein Fremder und meine erste Reaktion war, ‚Holt mich hier raus‘. Ich habe Volleyball gespielt und geboxt und mich immer daran erinnert. Ich war nie wieder in einer Situation, in der ich mich verteidigen musste, aber es kam einfach, als er mich gepackt hat. Ich habe eine Kämpferin in mir.“

Mehr zu Gigi Hadid: „Ich habe die größte Sammlung Sonnenbrillen“

Ihre Mutter Yolanda Hadid schickte ihr ein Bild mit dem Geschehen und lobte ihre Tochter für ihre Instinkte. Hadid erklärte weiter, sie habe dies von ihrer Mutter gelernt.

Foto: IPA/WENN.com