Mittwoch, 28. September 2016, 15:20 Uhr

GZSZ: Philipp Christopher und Nadine Menz gehen

Philipp Christopher und Nadine Menz verlassen die RTL-Soap ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘.

GZSZ: Philipp Christopher und Nadine Menz gehen

Beide Schauspieler haben diesen Freitag ihren letzten Drehtag und werden mit ihren Rollen „David Brenner“ und „Ayla Höfer“ noch bis Ende des Jahres bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die RTL-Zuschauer zum Abschied mit einer packenden Liebesgeschichte inklusive Happy End begeistern.

Philipp Christopher sagte gegenüber RTL zu seinem Ausstieg: „Es war unser Wunsch, bei GZSZ auszusteigen. Wir haben damals fast zeitgleich angefangen. Nun kommt es geschichtsbedingt, dass wir beide zusammen die Serie verlassen werden. Nach fast 3 Jahren ist es an der Zeit, als Schauspieler neue Herausforderungen anzunehmen. Wir haben hier bei GZSZ wirklich eine ganz tolle Zeit gehabt.“

GZSZ: Philipp Christopher und Nadine Menz  gehen
Ayla (Nadine Menz) will zuversichtlich an eine gemeinsame Zukunft mit David (Philipp Christopher) glauben

Und Nadine Menz erklärte dem Sender: „Keine Panik, unsere Rollen sterben nicht. Wer weiß, vielleicht werden die beiden ja doch irgendwann mal nach Berlin zurückkehren. Jetzt ist erst mal der Zeitpunkt gekommen, noch etwas anderes zu erleben! Der Beruf des Schauspielers beinhaltet ja, dass man immer wieder einen Wechsel hat. So kann ich neue Rollen annehmen. Darauf freue ich mich jetzt. Ich bin total dankbar darüber, dass ich Ayla nun so lange spielen durfte. Ich hatte bei GZSZ eine unfassbar schöne Zeit mit wundervollen Kollegen.“

GZSZ: Philipp Christopher und Nadine Menz  gehen

Philipp Christopher übernahm im März 2014 in Folge 5.459 die Rolle von „David Brenner“. Nadine Menz spielte ab Folge 5.489 ab Mai 2014 als Recast für Sila Sahin die Rolle der „Ayla Höfer“.

Am 5. Dezember 2016 in Folge 6.142 werden die Schauspieler das letzte Mal als Liebespaar in der GZSZ-Season der großen Gefühle und Romantik in Deutschlands Daily Nummer 1 zu sehen sein – wie immer um 19.40 Uhr bei RTL.


Fotos: RTL/Sebastian Geyer, Rolf Baumgartner