Mittwoch, 28. September 2016, 15:53 Uhr

Justin Theroux: "Brangelina-Scheidung ist schreckliche Nachricht"

Als Gatte von Hollywoodstar Jennifer Aniston (47) war das wohl nur eine Sache der Zeit: Schauspieler und Regisseur Justin Theroux (45) hat sich in einem Interview zur Brangelina-Scheidung geäußert. Na ja, ganz freiwillig geschah das natürlich nicht.

Justin Theroux: "Brangelina-Scheidung ist schreckliche Nachricht"

Am Montag (26. September) fragte ihn der ‚Business Insider’ im Rahmen von dessen Promo-Tour zum Streifen ‚Girl On The Train’ zu seiner Meinung über die Promi-Trennung des Jahres. Dazu brachte der Schauspieler eine wohlüberlegte Antwort. Er erklärte: „Als Scheidungskind kann ich nur sagen, dass es schreckliche Nachrichten für die Kinder sind. Und das ist auch alles, was man dazu wirklich sagen kann.“ Und er ergänzte: „Es ist langweilig, irgendetwas anderes davon zu kommentieren. Die Menschen haben eine schlechte Zeit. Das ist schrecklich.“

Zudem sei es ihm gar nicht Recht, dass der Name seiner Gattin in die Eheprobleme von Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) hineingezogen werde. Dazu verkündete Theroux: „Es gibt offensichtlich einen endlosen Appetit nach Trash, obwohl das jeder natürlich dementieren würde. Aber ich glaube, dass das so ist, weil viele Leute es kaufen. Aber es gibt [wirklich] größere Themen, über die man sich auslassen könnte.“ Er finde es schockierend, welch große Relevanz gewisse Dinge einnehmen könnten, wenn in der Welt in Wirklichkeit „wesentlich wichtigere Sachen vorgehen.“

Mehr: Jennifer Aniston rechnet mit der Klatsch-Lügenpresse ab

Seine Gattin hat die Trennung des Ex-Vorzeigepaares übrigens bis heute nicht kommentiert. Angelina Jolie reichte am 15. September die Scheidung von ihrem Noch-Gatten ein. Die beiden, die zusammen sechs Kinder haben (Maddox, 15, Pax, 12, Zahara, 11, Shiloh, 10 und Knox and Vivienne, beide 8) lernten sich 2004 am Set von ‚Mr. & Mrs. Smith’ kennen. Im August 2014 heirateten sie. (CS)