Mittwoch, 28. September 2016, 11:36 Uhr

Robbie Williams gewinnt Streit mit Led-Zeppelin-Star Jimmy Page

Robbie Williams hat sich im Rechtsstreit gegen den ‚Led Zeppelin‘-Sänger Jimmy Page durchgesetzt und darf sein Anwesen in London erweitern.

Robbie Williams gewinnt Streit mit Led-Zeppelin-Star Jimmy Page

Seit 2013 wohnt der Chartstürmer bereits in seinem schicken Zuhause im Westen der britischen Metropole. Bis jetzt hat ihn sein äußerst berühmter Nachbar Jimmy Page jedoch davon abgehalten, an seine Villa anzubauen. Nun scheint der ‚Angel‘-Musiker als Sieger aus demStreit hervorgegangen zu sein. Beste Freunde werden die beiden Nachbarn aber wohl nie mehr werden.

Mehr: Led Zeppelin gewinnen Plagiats-Prozess um „Stairway to Heaven“

Beide Stars besitzen großräumige Anwesen am Holland Park, einer Gegend für extrem Gutbetuchte im Londoner Westen. Jimmy Page lebt seit 1972 in der Villa im viktorianischen Stil. Mister Page befürchtete, dass durch Williams Umbauarbeiten künftig in sein Grundstück von Williams geschaut werden könne und Anfang 2015 erklärte er gegenüber dem ‚Telegraph‘: „Ich bin in äußerstem Maße davon überzeugt, dass diese Arbeiten Vibrationen auslösen und möglicherweise Bauschäden an meinem Haus verursachen“.

Foto: WENN.com