Donnerstag, 29. September 2016, 8:22 Uhr

Mila Kunis: Mütter haben es schwer

Mila Kunis glaubt, Mütter müssten sich ständig rechtfertigen. Die Schauspielerin hat bereits eine Tochter mit ihrem Ashton Kutcher und erwartet nun ihr zweites Kind. Derzeit spielt sie passenderweise in ‚Bad Moms‘, einer Komödie über wildgewordene Hausfrauen.

Mila Kunis: Mütter haben es schwer

Im Interview mit der Illustrierten ‚In‘ verriet sie, dass das Muttersein eben nicht immer ein Zuckerschlecken sei: „Ich habe oft Momente des Scheiterns. Trotzdem klatschen Ashton und ich uns jeden Abend ab und sagen uns: ‚Hey, wir haben wieder ein Tag hinter uns gebracht.'“ Vor allem die Gesellschaft sei Schuld an dem Druck, der auf jungen Müttern laste: „Wir Mütter machen uns doch sowieso schon selbst permanent ein schlechtes Gewissen. Da muss man nicht noch mit Fingern auf uns zeigen.“

Die derzeitige Schwangerschaft scheint zudem ganz schön an Kunis zu zehren – doch statt sie zu unterstützen, nimmt ihr Partner angeblich lieber berufliche Termine wahr.

Mehr zu Mila Kunis: „Wir haben beide einen ärmlichen Hintergrund“

So sagte ein Bekannter des Paares einem US-amerikanischen Magazin: „Sie ist extrem emotional und gönnt sich immer wieder Trostmahlzeiten, um glücklich zu sein.“ Und die machen sich auf Dauer scheinbar bemerkbar, denn die ehemalige ‚Die Wilden Siebziger‘-Darstellerin fühlt sich laut Aussage des Insiders einfach nur dick. Er verriet weiter: „Sie sagt, dass sie es nicht mag, wenn sie mit Wyatt nicht mehr Schritt halten kann, aber sie versucht, damit bestmöglich umzugehen.“

Foto: Pacific Coast News/WENN.com