Montag, 03. Oktober 2016, 12:10 Uhr

Jennifer Garner und Ben Affleck: Nun doch noch die Scheidung?

Nachdem die Scheidungspläne des Noch-Paares Jennifer Garner (44) und Ben Affleck (44) eine Zeit lang auf Eis lagen, sollen sie es sich jetzt anscheinend anders überlegt haben. Das behauptet zumindest die US-Ausgabe der ‚In Touch’.

Jennifer Garner und Ben Affleck: Nun doch noch die Scheidung?

Demnach wäre offenbar der ‚Batman’-Darsteller dabei die treibende Kraft. Dessen Noch-Gattin habe daraufhin während eines Gesprächs in dieser Sache einen „emotionalen Zusammenbruch“ erlitten. Dem Blatt zufolge hätte die „hitzige Konversation“ kurz nach dem Absetzen ihrer Kinder (Violet, 10, Seraphina, 7 und Samuel, 4) bei deren Schule stattgefunden. Ein angeblicher Zeuge verriet: „Ben und Jen unterhielten sich im Auto. Es wurde viel gestikuliert und es schien intensiv. Jen sah wirklich mitgenommen aus, so als ob sie weinen würde. Ben schien auf einer Seite gleichgültig und zu anderen Zeiten, wie wenn er ihr helfen wollen würde.“

Laut einem anderen „Insider“ habe der 44-Jährige ein paar Tage vorher seinen Plan verkündet, die Scheidung voranzutreiben. Dieser erklärte dann auch: „Jen hat zu weinen angefangen, als Ben ihr sagte, dass er genug hat. Und Ben will mit seinem Leben weitermachen.“ Dem Alleswisser zufolge soll die Scheidung jetzt angeblich schon voranschreiten. Offenbar werden bereits finanzielle Details besprochen, wenn der Quelle Glauben zu schenken ist. Gerüchte über einen angeblichen „heftigen Streit“ des Noch-Paares mit dazugehörigen aussagekräftigen Bildern der ‚Daily Mail’ gab es schon vor Kurzem. Ob das aber tatsächlich bedeutet, dass die Zwei ihre Scheidungspläne jetzt doch wieder aufgegriffen haben, bleibt abzuwarten…(CS)

Foto: FameFlynet/WENN.com