Mittwoch, 05. Oktober 2016, 22:10 Uhr

Justin Timberlake lästert über Kim Kardashian

Justin Timberlake amüsiert sich über Kim Kardashian. Bei seinem Konzert am Montag (3. Oktober), das Teil des ‚Capital FM Up Close‘ in London war, scheint der Sänger sich über die zweifache Mutter mokiert zu haben.

Justin Timberlake lästert über Kim Kardashian

Nachdem der Popstar von einem Fan gebeten wurde, ein Snapchat-Video aufzunehmen, antwortete der laut ‚The Sun‘ nur: „Ich kann Snapchat nicht verwenden, weil ich ein Erwachsener bin.“ Der Performer stichelte weiter: „Wisst ihr was, Kim Kardashian bekommt 10 Millionen Dollar, um das zu machen. Zu früh? Tut mir leid…“ Im Nachhinein fügte er noch hinzu: „Ich weiß nicht, wie das funktioniert. Ich bin ein Dinosaurier.“ Dieser fiese Seitenhieb kam nur wenige Stunden, nachdem er von Kim Kardashians schockierendem Überfall in Paris gehört hatte.

Der Schauspieler ist jedoch nicht der einzige, der kein Mitleid mit dem Reality-Star hat. Karl Lagerfeld hatte dem Model die Schuld für den Vorfall gegeben. Der ‚Chanel‘-Designer erklärte: „Es ist eine schlechte Sache für Paris. Ich verstehe nicht, warum sie ohne Security in einem Hotel war. Wenn du so berühmt bist und deinen ganzen Schmuck auf Social Media zeigen musst, dann gehst du in Hotels, wo niemand auch nur in die Nähe deines Zimmers kommen kann.“

Das Apartment-Haus, in dem sich der Star befand, ist zwar extra für bekannte Persönlichkeiten gedacht, aber trotzdem kann man laut Lagerfeld nicht auf ganz auf Security verzichten. Der erfolgreiche Designer fügte hinzu: „Du kannst nicht deinen Wohlstand so offenlegen und dann überrascht sein, dass manche Leute dies aber teilen wollen.“