Mittwoch, 05. Oktober 2016, 8:49 Uhr

Kanye West: Nervenzusammenbruch

Kanye West hatte einen Zusammenbruch nach der letzten ‚Yeezy‘-Modenschau. Der Rapper und Designer hatte im September eine ziemlich misslungene Fashion-Show in New York abgeliefert, seine Models kippten beinahe um und konnten nicht richtig in ihren Schuhen laufen.

Kanye West: Nervenzusammenbruch

Seinen Unmut über das Desaster ließ er natürlich an seinen Mitarbeitern aus: „Sein Agent feuerte 30 seiner Leute nach der Modenschau und er holte sich eine andere Nummer, so dass man ihn nur über Mail erreichte. Er hatte einen Zusammenbruch nach der Show und das hat alles ausgelöst“, verriet ein Insider ‚Page Six‘. Ein anderer erklärte, dass der Rapper bei Misserfolgen wohl immer sein Handy wegschmeiße. Die Modenschau der ‚Yeezy 4‘-Kollektion am 7. September war ein großes Durcheinander. Bei 30 Grad präsentierte Kanye West seine Designs unter freiem Himmel auf Roosevelt Island, die Zuschauer ließ West zuvor mit einem Bus zum Laufsteg fahren.

Und hier fingen die Beschwerden schon an: Angeblich gab es trotz der hochsommerlichen Temperaturen weder Wasser noch eine kleine Stärkung im Bus. Die Show startete letztendlich anderthalb Stunden später als geplant, die Models mussten in ihren hautfarbenen, beigen und schwarzen Outfits stillstehen – das verkrafteten einige der Mädchen nicht und mussten sich hinsetzen.

Foto: TNYF/WENN.com