Mittwoch, 05. Oktober 2016, 21:45 Uhr

Nicholas Hoult bald als großer Erfinder?

Nicholas Hoult ist im Gespräch, in ‚The Current War‘ mitzuspielen. Der 26-jährige Schauspieler steht in Verhandlungen, die Rolle des Nikola Tesla in dem kommenden historischen Drama zu übernehmen.

Nicholas Hoult bald als großer Erfinder?

Am Set würde er neben Benedict Cumberbatch und Michael Shannon stehen.

Die Geschichte, die in den späten 1880er Jahren spielt, handelt von dem Konkurrenzkampf zwischen Thomas Edison und George Westinghouse, die Elektrizität lieferbar machen wollen. Edison möchte dies durch Gleichstrom, Westinghouse hingegen durch Wechselstrom möglich machen. Tesla wird deshalb in dem Film erscheinen, da er im Jahre 1884 nah Amerika kam, um mit Edison zusammenzuarbeiten, bevor diese irgendwann getrennte Wege gingen. Seine Patente verkaufte er später jedoch an Edisons größten Konkurrenten Westinghouse.

Das Drehbuch, dass 2011 auf der Liste der besten unveröffentlichten Stücke Hollywoods stand, wurde von Michael Mitnick geschrieben.

Mehr: Überflieger Nicholas Hoult datet jetzt auch per App?

Das amerikanische Filmstudio ‚The Weinstein Company‘, das das Projekt finanziert, hat bereits durchsickern lassen, dass es ein großer Fan Hoults ist, seit dieser in Tom Fords Regie-Debüt ‚A Single Man‘ mitgespielt hat. Auch ein Verantwortlicher des Projekts plauderte gegenüber ‚TheWrap.com‘ aus, dass sich der Regisseur Alfonso Gomez-Rejon bereits mit dem Schauspieler in London zur Besprechung seiner Rolle getroffen hätte. ‚The Current War‘ ist einer von zwei Filmen, der sich auf den Streit zwischen den beiden Entwicklern bezieht. Auch die Filmgesellschaft ‚Black Bear Pictures‘ arbeitet aktuell an dem Streifen ‚The Last Days of Night‘, in dem Eddie Redmayne als Anwalt in dem Patent-Streit agiert.

Foto: Lexi Jones/WENN.com