Mittwoch, 05. Oktober 2016, 21:19 Uhr

Sportfreunde Stiller: Neues Album "Sturm & Stille"

Nachdem der Single-Vorbote „Das Geschenk“ die Vorfreude auf einen neuen Sportfreunde Stiller-Longplayer nicht nur immens steigerte, sondern es sich in Deutschland auf Platz 15 und in Österreich sogar auf der Pole Position der Charts gemütlich machte, veröffentlicht das bayerische Trio am Freitag nun endlich das neue, siebte Album „Sturm & Stille“.

Sportfreunde Stiller: Neues Album "Sturm & Stille"

Im zwanzigsten Jahr ihres Bandbestehens können Peter Brugger, Florian ‚Flo‘ Weber und Rüdiger ‚Rüde‘ Linhof auf sechs Studioalben („So wie einst Real Madrid“ (2000), „Die gute Seite“ (2002), „Burli“ (2004), „You have to win Zweikampf“ (2006), „La Bum“ (2007), „New York, Rio, Rosenheim“ (2013)) und ein wegweisendes MTV Unplugged (2009), mehrere hunderttausend verkaufter Alben, Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Millionen von Konzertbesuchern und last but not least auf drei ECHO-Trophäen und zwei 1Live Kronen zurückblicken.

Kein Wunder, dass die Bandmitglieder da optimistisch in die Zukunft blicken und viele der neuen Songs davon handeln, Zweifel über Bord zu werfen, nicht zu hadern, nach vorne zu schauen und loszumarschieren.

Eine Grundhaltung, die Platz für Freiheit schafft. Wagen, Machen, Gestalten. Es selbst in der Hand haben. „Pessimismus hat eine reaktionäre Komponente, Pessimismus hat keine Vision, keine Perspektive“, stellt Rüdiger Linhof treffend fest. „Für uns war Pessimismus nie eine Option, weil Optimismus immer unser Motor war und ist“.

Sportfreunde Stiller: Neues Album "Sturm & Stille"

„So gut es geht“ heißt es im Refrain des Titeltracks „Sturm & Stille“, „bin ich für dich da, so gut es geht“. Genau das macht die Philosophie und auch den Erfolg dieser Band letztendlich aus. Die Sportfreunde Stiller haben nie versucht, die einfachen Gefühle und Stimmungen in komplizierter Metaphorik zu verklausulieren. Haben nie versucht, jemand anderes zu sein, als sie sind. Sich zu verstellen. Sich für irgendjemanden zu verbiegen und sich ‚neu‘ zu erfinden.

Sportfreunde Stiller live:
18.11.2016 Karlsruhe – Substage (ausverkauft)
19.11.2016 Kaiserslautern – Kammgarn (ausverkauft)
21.11.2016 Braunschweig – Stadthalle
22.11.2016 Bremen – Pier 2
23.11.2016 Offenbach – Capitol (ausverkauft)
25.11.2016 Leipzig – Haus Auensee
26.11.2016 Erfurt – Thürigenhalle
28.11.2016 Köln – E-Werk
29.11.2016 Erlangen – Heinrich-Lades-Halle
30.11.2016 Chemnitz – Arena Halle 2
03.12.2016 Mönchengladbach – Big Air
10.12.2016 Kassel – Stadthalle
11.12.2016 Hamburg – Große Freiheit 36 (ausverkauft)
12.12.2016 Flensburg – Deutsches Haus
14.12.2016 Berlin – Columbiahalle
15.12.2016 Dortmund – Westfalenhalle 3A
16.12.2016 Mannheim – Maimarktclub
18.12.2016 München – Kongresshalle (ausverkauft)
19.12.2016 München – Kesselhaus (ausverkauft)
20.12.2016 München – Muffathalle (ausverkauft)