Mittwoch, 05. Oktober 2016, 14:20 Uhr

Tyra Banks: Gesicht bloß nicht mit den Händen waschen

Tyra Banks bekam von ihrer Mutter Wasch-Tipps. Das 42-jährige amerikanische Model hat zugegeben, dass ihre Mutter, Carolyn London-Johnson, ihr Lehrmeister in Sachen Körperpflege und -reinigung war.

Tyra Banks: Gesicht bloß nicht mit den Händen waschen

So lernte das Topmodel von ihrer Mutter auch, dass man sein Gesicht nicht mit den Händen waschen sollte, da diese Bakterien nur weiter verteilen würden. Dem Magazin ‚People‘ verriet sie in einem Interview ihre Beauty-Tipps: „Das habe ich alles von meiner Mutter. Und damit meine ich nicht, dass sie mir tolle Gene mitgegeben hat. Sie hat mir Gewohnheiten gelehrt.“

So gehe ihr der größte Ratschlag ihrer Mutter nicht mehr aus dem Kopf: „Auch in diesem Moment höre ich sie sagen ‚Tyra, hör auf, dein Gesicht mit deinen kleinen dreckigen Händchen zu berühren. Merkst du nicht, dass du den ganzen Dreck nur weiter verteilst?‘ Aber eins verstehe ich nicht. Wieso gibt es Spülmaschinen und Auto-Waschanlagen, aber ich bekomme keine Hilfe, um mein Gesicht zu reinigen? Ich brauche da wirklich Hilfe. Eine Tiefenreinigung!“

Mehr zu Modelkrieg: Tyra Banks mischt jetzt auch noch mit

Und die ehemalige ‚America’s Next Top Model‘-Jurorin, die vor zwei Jahren ihre eigene Kosmetiklinie ‚Tyra Beauty‘ auf den Markt gebracht hat, glaubt, dass sie es „verdiene“, morgens mit einem makellosen Teint aufzuwachen: „Ich will, dass mein Gesicht aussieht wie neu. Eine glatte Leinwand für mein Make-up. Und ich will glänzen, ohne mir tonnenweise Schmiere aufs Gesicht legen zu müssen.“ Tyra brachte erst am Dienstag (4. Oktober) die Marke ‚Tyra Beauty Skincare‘ heraus, welche aus einem Cleanser, einem Serum, einer Maske und einer Waschbürste besteht: „Ich bin bereit, um euch eine Haut-Kur zu verpassen, die Spaß bringt. Es soll sich gut anfühlen und eurem Gesicht gut tun.“

Foto: WENN.com