Donnerstag, 06. Oktober 2016, 12:09 Uhr

Chris Pine jetzt mit Pitbull aus dem Tierheim

Chris Pine tauscht Pelz gegen Party ein. Mit seinem neuen Pitbull Wednesday Weld wird er einiges zu tun haben. Sind da noch lange Partys drin?

Chris Pine jetzt mit Pitbull aus dem Tierheim

Der beliebte US-Schauspieler und frischgekürte ‚GQ Mann des Jahrs‘ machte am Mittwoch (5. Oktober) am ‚North Central Tierheim‘ in Los Angeles Halt und adoptierte einen süßen Pitbull. Der Instagram-Account des Tierheims postete daraufhin direkt ein Bild von dem ‚Star Trek Beyond‘-Star und seinem neuen Hündchen.

Dazu heißt es: „Super heiße Typen können auch Hunde adoptieren. Und süße Pitbull sowieso. Chris Pine war im ‚North Central Tierheim‘ und hat einen neuen besten Freund gefunden und der kleine Wednesday Weld wird es gut haben. Viel Glück, Jungs.“

Chris Pine jetzt mit Pitbull aus dem Tierheim

Erst kürzlich hatte der 36-Jährige Schlagzeilen gemacht, als er bei einer Partynacht in London umgerechnet 5.600 Euro für Champagner ausgegeben haben soll. Aber wegen seines hektischen Drehalltags und der neuen pelzigen Verantwortung wird der ‚Hell of High Water‘-Darsteller das Feiern wohl nun reduzieren müssen. Ein Insider hatte der ‚Sun‘ über den Vorfall verraten: „Chris kam um Mitternacht im ‚Cirque Le Soir‘ an und die Hölle brach los. Es gab Extra-Sicherheitspersonal, weil die Mädels so verrückt nach ihm waren. Da haben sich fünfzehn um ihn geschart. Er hat die Aufmerksamkeit geliebt und mit allen geflirtet.“ Um zwei Uhr nachts habe der Star dann alle mit Champagner bespritzt und auf den Tischen getanzt.

Fotos: WENN.com, Instagram